20.11.2020

Moules Marinières


Moules Marinières oder so wie ich sie am Liebsten mag, das schmeckt so richtig schön nach Sommer und Mee(h)r !
für 2-3 Personen

eine grosse Schüssel mit kaltem Wasser nehmen
2 Kg Miesmuscheln darin gut waschen, Bärte entfernen
bereits geöffnete oder zerbrochene Muschel wegwerfen, falls eine Muschel ganz wenig auf ist, muss sie sich bei leichtem Klopfen nach ca. 30 Sek schliessen
Muscheln nochmals gut abspülen und abtropfen lassen (nicht länger als 1 Stunde stehen lassen)

2 Zwiebeln feinhacken, 3 Knoblauchzehen dazupressen und in
1 grossen Kochtopf in 2 EL Olivenöl und 1 EL Butter andünsten
50 g Brunoise Gemüsemischung beigeben und mitdünsten
mit 3 dl Weisswein und 2 dl Fischfond ablöschen
2,5 dl Halbrahm untermischen und zu einer sämigen Sauce einkochen
1 EL Thymian und 1 EL Estragon gehackt beigeben
mit 1 dl Noilly Prat, Salz und Pfeffer abschmecken

die Muscheln sofort in die heisse Sauce geben, zugedeckt auf reduzierte Hitze dämpfen
zwischendurch den Topf schütteln (oder die Muscheln mit der Flüssigkeit vermengen)
je nach Sorte, öffnen sich die Muscheln nach 6-8 Minuten
Muscheln in tiefe Teller anrichten, Sauce darübergiessen, mit frischer Petersilie garnieren
dazu passt ein Baguette oder Pommes Allumettes
…ganz geschlossene Muscheln wegwerfen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

15.11.2020

Steinpilz-Risotto mit Rosmarin und Pepe Valle Maggia

20 g getrocknete Steinpilze 20 Minuten im ca. 700 ml kochendem Wasser einweichen lassen
Pilze abschütten, kleinschneiden, Pilzwasser auffangen, Bouillonwürfel untermischen
70 g Knollensellerie feinreiben, 1 EL Rosmarinnadeln kleinhacken
1 Zwiebel fein hacken, 1 EL Olivenöl und 1 EL Butter in einer Pfanne erwärmen
Zwiebel, Rosmarin andünsten, 2 Knoblauchzehen dazureiben, mitbraten
160 g Risottoreis beigeben, umrühren, mit 1,5 dl Weisswein ablöschen
Sellerie und Pilze untermischen, nach und nach die Pilz-Bouillonmischung dazugeben
unter ständigem Rühren einkochen lassen
gegen den Schluss 2 EL Butter und 80 g geriebenem Parmesan untermischen
vom Feuer nehmen, mit Salz und 1 TL Pepe Valle Maggia abschmecken
evtl. frisch-gehackte Petersilie darüber streuen und servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

30.10.2020

Randen Panna Cotta mit Meerrettich-Häubchen und karamellisierten Haselnüssen


6 Mini-Gläschen

1,5 Blatt Gelatine ins kalte Wasser legen, 80 g Randen gekocht, in kleine Würfel schneiden
mit ein wenig geriebenem Ingwer und 125 ml Halbrahm (oder Kokosmilch) pürieren
durchsieben, mit 1 TL Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und die abgetropfte Gelatine untermischen
in kleine Gläschen füllen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen
2 EL Meerrettich-Cantadou mit 1 EL Creme Fraiche glattrühren, kühl stellen
1 Handvoll Haselnüsse grob hacken, mit 1 EL Puderzucker in einer Pfanne karamellisieren
vor dem Servieren kleine Häubchen von der Meerrettichmasse auf die Panna Cotta verteilen
mit den Haselnüssen, Kerbel oder Petersilie dekorieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

24.10.2020

Trüffel Popcorn


2 EL Trüffelöl in einer grossen Pfanne erhitzen, 80 g Maiskörner hinein geben
Deckel drauf, den Topf gut durchschütteln, bei mittlerer Hitze die Körner poppen lassen
den Topf immer wieder hin und her rütteln
gibt es nur noch einzelne Explosionen, den Topf vom Herd ziehen (damit es nicht anbrennt)
nochmals ordentlich rütteln und den Deckel abnehmen
in eine Schüssel geben, mit Trüffel-Salz würzen und am besten direkt servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

16.10.2020

Kümmelbrot


Dieses herzhafte Brot erinnert mich an meine Kindheit, an mein Heimatland. In Tschechien kommt Kümmelbrot überall zu jeder Zeit auf den Tisch. Dieses einfache Rezept habe ich von meiner Freundin aus Prag bekommen, welches ich mit grosser Freude an einem gemütlichen Sonntag ausprobiert habe. Das Resultat war überwältigend… duftend, samtig, warm, knusprig, ein Hochgenuss, danke Pavla!
Es gibt jeden Tag was zu feiern, so auch heute – happy Welttag des Brotes!

18 g Hefe (frisch) in eine Tasse bröseln, wenig Zucker und Milch dazugeben
mit einem Löffel verrühren, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat
300 ml Wasser, 300 g Weizenmehl, 12 g Salz, 10 g Kümmel, 1 EL Essig, 2 EL Olivenöl
in einer Schüssel mischen, dann die Hefe dazugeben und gut vermischen
150 g Brotmehl (oder Roggenmehl) dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten
eine Kugel formen, in die Schüssel legen, mit einem Küchentuch abgedeckt ruhen lassen
sobald der Teig doppelt so gross ist, nochmals kneten und nochmals ruhen lassen
zweimal wiederholen
eine Glasauflaufform in den Backoffen legen, auf 250 ° vorheizen
Form rausnehmen, Teig platzieren, mit Deckel abdecken und 15 min backen
dann Backofen auf 220 ° runterstellen, Deckel abnehmen und weitere 20 min zu Ende backen
Brot herausholen, komplett abkühlen lassen und geniessen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

28.08.2020

Seafood-Risotto

Dieses Essen macht den Sommer noch schöner…ein einfaches, bissfestes und cremiges Risotto mit Meeresfrüchten. Glück ist wie ein Tag am Meer…für 2 Personen:

300 g TK Meeresfrüchtemischung auftauen oder kurz ins kochende Wasser legen
ca. 2 dl Gemüsebouillon und 2 dl Fischfond aufkochen
1 Schalotte und 1 Knoblauchzehen schälen, fein hacken
zusammen mit 1 EL Olivenöl und 1 EL Butter in einer Pfanne andämpfen
120 g Risottoreis beigeben, umrühren und mit 1 dl Weisswein ablöschen
nach und nach Bouillon und Fischfond dazugeben, unter ständigem Rühren einkochen lassen
1/4 TL getrocknete Chiliflocken, Saft von 1/2 Zitrone beigeben
50 g geriebenem Parmesan untermischen
vom Feuer nehmen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken
Meeresfrüchte in einem Sieb abtropfen, unter das Risotto mischen
frisch-gehackte Petersilie darüber streuen und servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

21.08.2020

Birnen-Raclette-Mini-Muffins mit Thymian


ca. 20 Stück

1 kleine rote Zwiebel schälen, fein hacken
mit 1 EL Butter in einer Pfanne goldbraun andämpfen, beiseitestellen
50 g Butter in einer Pfanne schmelzen, kurz abkühlen lassen
eine 24er Mini-Muffins-Form ausbuttern, Backofen auf 180 Grad vorheizen
1/2 Birne schälen und klein würfeln, 80 g Raclettekäse klein würfeln
80 g Mehl, 1/2 TL Backpulper, 1/2 TL Salz, 1 EL gehackte Thymianblättchen,
Muskatnuss und Pfeffer vermischen
1 Ei, 100 g Creme Fraiche und die abgekühlte Butter in einer Schüssel verquirlen
die Mehlmischung unterrühren, Zwiebel, Birnen und den Käse unterheben
je einen Teelöffel der Masse schnell in die Mulden füllen
in der Mitte 15-18 Minuten backen, rausnehmen und 3 Minuten stehen lassen
dann Muffins herauslösen und abkühlen lassen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

16.08.2020

Penne alla Vodka


Lieblingspasta, unkompliziert, schnell zubereitet, cremig, lecker!
2 Portionen

250 g Penne nach Packungsanweisung al dente kochen
1 Zwiebel fein hacken, bei niedriger Temperatur langsam in Olivenöl dünsten
1 Knoblauchzehe dazureiben, eine Prise Chili dazugeben und mitdünsten
2 EL Tomatenpüree und 80 ml Vodka dazugeben, umrühren
80 ml Vollrahm unterrühren, langsam kochen lassen
50 g geriebenen Parmesan einrühren, bis die Sauce schön sämig ist
die bissfest gekochten Penne in der Pfanne mit der Sauce vermischen
mit Parmesan und Basilikum bestreuen und subito servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

08.08.2020

Flammkuchen mit Pfifferlingen und Estagoncreme

250 g Pfifferlinge putzten (siehe unten)
1 rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden, Backofen auf 210 °C vorheizen
Backblech mit 1 Backpapier auslegen, 1 Flammkuchen-Teig darauf auswahlen
Teig mit Crème-Fraîche bestreichen, 4 Stiele Estragon abzupfen
mit Pfifferlingen, Zwiebel und Estragon belegen
70 g geriebenen Gruyère darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen
ca. 13 Minuten backen

Pfifferlinge putzen
Pfifferlinge in einen Tupperware geben
2 EL Mehl dazugeben, Deckel draufmachen
kräftig schütteln, bis alle Pilze mit Mehl bestäubt sind
Pfifferlinge in ein Sieb geben
mit kaltem Wasser abspülen
auf Haushaltpapier abtropfen lassen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

07.08.2020

Gratinierter Seeteufel und Jakobsmuscheln in Estragonsauce


für 6 Personen

1/2 Lauch in feine Ringe schneiden
1 Rüebli mit Sparschäler in feine Streifen schneiden, Streifen hacken
300 g Seeteufel (oder Kabeljaufilet) in kleine Stücke schneiden
6 Jakobsmuscheln je nach Grösse halbieren, dritteln
2 EL Butter in einen Topf geben und, 2 EL Mehl dazugeben, kurz umrühren
nach und nach 300 ml Milch und 100 ml Weisswein beigeben
50 g geriebenen Parmesan unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken
Lauch und Rüebli  untermischen, Backofen auf 200° vorheizen
grössere Jakobsmuschelschalen oder kleine Gratinförmchen nehmen
Fischstücke hineinsetzen, Sauce darübergeben
Estragon und geriebenen Gruyere darüber verteilen
ca. 10 Minuten überbacken, bis der Käse goldbraun ist
heiss servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...