14.01.2021

Fenchel-Orangen Salat mit Pistazien


2 Portionen

in einer Schüssel verrühren:
2 EL Orangenbalsam, 1 EL Senf, 1 EL Maggi Würze, 
1 EL Ahornsirup, 2 EL Olivenöl, 5 EL Orangensaft
1 Orange schälen und Fruchtfleisch filetieren
1 rote Zwiebel in Streifen oder Ringe schneiden
1 Fenchel (ca. 450 g) halbieren, Fenchelgrün beiseite legen
Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden
Fenchel, Orange und Zwiebel mit dem Dressing gut mischen
mindestens 30 Minuten in dieser Mischung marinieren
1 Handvoll Pistazien schälen und nicht zu fein hacken
Salat vor dem Servieren mit den Pistazien und Fenchelgrün bestreuen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

22.12.2020

Kürbis-Carpaccio mit Burrata


kleine Vorspeise für 4 Personen

Butternut Kürbis auf einem Hobel in dünne Scheiben schneiden
aus den Scheiben ca. 24 Kreise ca. 5 cm ausstechen
1 dl Weissweinessig, 1 dl Wasser, 2 EL Olivenöl, 1/3 TL Salz, 3 EL Zucker
1 Prise Chilipulver, 1 TL geriebenen Ingwer, 1 Lorbeerblatt
in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen
Kürbis reinlegen und im heissen Sud auskühlen lassen
150 g Burrata vierteln
Kürbis aus der Marinade nehmen, mit Burrata auf Teller anrichten
mit Balsamico Granatapfel und Kürbiskernöl beträufeln
mit Fleur de Sel, Basilikum und gerösteten Kürbiskerne dekorieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

27.11.2020

Heissi Home-Office Marroni


Marroni gehören zwar zu den Nüssen, enthalten dabei aber viel weniger Fett als andere Arten. 
Sie sind echte Vitaminbomben: Neben Vitamin C enthalten sie auch verschiedene B-Vitamine.  Geröstete Marroni stärken das Immunsystem und unsere Nerven. 
Auch fürs Herz und den Darm sind Marroni gesund, da ihre Inhaltsstoffe cholesterin- und blutdrucksenkende Wirkungen haben. Marroni sind vegan, basisch und glutenfrei.
Heissi Marroni: der perfekte, gesunde Snack für die kalten Wintertage, auch für zu Hause…

500 g Marroni in eine Schüssel geben, mit kaltem Wasser auffüllen, 1 Std einweichen lassen
oben schwimmende Marroni deuten auf Wurmbefall hin, diese wegwerfen
Marroni gut abtrocknen, mit einem Messer auf der runden Seite kreuzweise einschneiden
Backofen auf 200°C vorheizen, auf ein Blech legen
eine ofenfeste Schale mit 1 dl Wasser dazustellen
in der Ofenmitte ca. 40 Minuten backen
Marroni herausnehmen, mit einem feuchten Tuch bedecken und kurz schwitzen lassen
sie lassen sich dann leichter schälen….

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

21.11.2020

Chicken Riz Casimir mit schwarzem Reis


4 Personen

400 g Pouletbrust in kleine Würfel/Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen
in heisser Bratbutter anbraten, rausnehmen, dann warmstellen

200 g Reis (Venere-Reis) nach Anleitung zubereiten, etwas Butter und Salz untermischen
1 Banane in Scheiben und 4 Scheiben Ananas zu Würfel schneiden
4 EL gehobelte Mandel in eine Pfanne kurz anrösten

1 Zwiebel hacken, in derselben Pfanne mit 1 EL Butter andünsten
2 EL Curry mild, 1/4 TL Curry scharf und 2 EL Mehl darüber geben
mit 1 dl Weisswein und 2 dl Geflügelbouillon ablöschen, 
2 dl Halbrahm und 1 TL Honig untermischen
Fleisch, Banane und Ananas zur Sauce geben
mit Salz und Pfeffer abschmecken, nur noch heiss werden lassen
Reis und Casimir auf Tellern anrichten, mit Mandeln bestreuen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

20.11.2020

Moules Marinières


Moules Marinières oder so wie ich sie am Liebsten mag, das schmeckt so richtig schön nach Sommer und Mee(h)r !
für 2-3 Personen

eine grosse Schüssel mit kaltem Wasser nehmen
2 Kg Miesmuscheln darin gut waschen, Bärte entfernen
bereits geöffnete oder zerbrochene Muschel wegwerfen, falls eine Muschel ganz wenig auf ist, muss sie sich bei leichtem Klopfen nach ca. 30 Sek schliessen
Muscheln nochmals gut abspülen und abtropfen lassen (nicht länger als 1 Stunde stehen lassen)

2 Zwiebeln feinhacken, 3 Knoblauchzehen dazupressen und in
1 grossen Kochtopf in 2 EL Olivenöl und 1 EL Butter andünsten
50 g Brunoise Gemüsemischung beigeben und mitdünsten
mit 3 dl Weisswein und 2 dl Fischfond ablöschen
2,5 dl Halbrahm untermischen und zu einer sämigen Sauce einkochen
1 EL Thymian und 1 EL Estragon gehackt beigeben
mit 1 dl Noilly Prat, Salz und Pfeffer abschmecken

die Muscheln sofort in die heisse Sauce geben, zugedeckt auf reduzierte Hitze dämpfen
zwischendurch den Topf schütteln (oder die Muscheln mit der Flüssigkeit vermengen)
je nach Sorte, öffnen sich die Muscheln nach 6-8 Minuten
Muscheln in tiefe Teller anrichten, Sauce darübergiessen, mit frischer Petersilie garnieren
dazu passt ein Baguette oder Pommes Allumettes
…ganz geschlossene Muscheln wegwerfen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

15.11.2020

Steinpilz-Risotto mit Rosmarin und Pepe Valle Maggia

20 g getrocknete Steinpilze 20 Minuten im ca. 700 ml kochendem Wasser einweichen lassen
Pilze abschütten, kleinschneiden, Pilzwasser auffangen, Bouillonwürfel untermischen
70 g Knollensellerie feinreiben, 1 EL Rosmarinnadeln kleinhacken
1 Zwiebel fein hacken, 1 EL Olivenöl und 1 EL Butter in einer Pfanne erwärmen
Zwiebel, Rosmarin andünsten, 2 Knoblauchzehen dazureiben, mitbraten
160 g Risottoreis beigeben, umrühren, mit 1,5 dl Weisswein ablöschen
Sellerie und Pilze untermischen, nach und nach die Pilz-Bouillonmischung dazugeben
unter ständigem Rühren einkochen lassen
gegen den Schluss 2 EL Butter und 80 g geriebenem Parmesan untermischen
vom Feuer nehmen, mit Salz und 1 TL Pepe Valle Maggia abschmecken
evtl. frisch-gehackte Petersilie darüber streuen und servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

08.11.2020

Avocado Hummus


4 – 6 Personen zum Apéro

1 Dose Kichererbsen à 200 g abspülen und gut abtropfen lassen
1 Avocado mit den Kicherebsen in einen Rührbecher geben
1 Zehe Knoblauch dazupressen und mit 1-2 EL Tahini pürieren
1 EL Wasser und Saft einer halben Limette dazugeben
mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken
Hummus in Schälchen füllen, mit Sesamöl beträufeln
mit Sesam oder Zatar bestreuen und wer mag mit Petersilie dekorieren
dazu Crackers, Fladenbrot, Gemüsesticks reichen oder als leckeren Brotaufstrich geniessen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

30.10.2020

Randen Panna Cotta mit Meerrettich-Häubchen und karamellisierten Haselnüssen


6 Mini-Gläschen

1,5 Blatt Gelatine ins kalte Wasser legen, 80 g Randen gekocht, in kleine Würfel schneiden
mit ein wenig geriebenem Ingwer und 125 ml Halbrahm (oder Kokosmilch) pürieren
durchsieben, mit 1 TL Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und die abgetropfte Gelatine untermischen
in kleine Gläschen füllen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen
2 EL Meerrettich-Cantadou mit 1 EL Creme Fraiche glattrühren, kühl stellen
1 Handvoll Haselnüsse grob hacken, mit 1 EL Puderzucker in einer Pfanne karamellisieren
vor dem Servieren kleine Häubchen von der Meerrettichmasse auf die Panna Cotta verteilen
mit den Haselnüssen, Kerbel oder Petersilie dekorieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

24.10.2020

Trüffel Popcorn


2 EL Trüffelöl in einer grossen Pfanne erhitzen, 80 g Maiskörner hinein geben
Deckel drauf, den Topf gut durchschütteln, bei mittlerer Hitze die Körner poppen lassen
den Topf immer wieder hin und her rütteln
gibt es nur noch einzelne Explosionen, den Topf vom Herd ziehen (damit es nicht anbrennt)
nochmals ordentlich rütteln und den Deckel abnehmen
in eine Schüssel geben, mit Trüffel-Salz würzen und am besten direkt servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

16.10.2020

Kümmelbrot


Dieses herzhafte Brot erinnert mich an meine Kindheit, an mein Heimatland. In Tschechien kommt Kümmelbrot überall zu jeder Zeit auf den Tisch. Dieses einfache Rezept habe ich von meiner Freundin aus Prag bekommen, welches ich mit grosser Freude an einem gemütlichen Sonntag ausprobiert habe. Das Resultat war überwältigend… duftend, samtig, warm, knusprig, ein Hochgenuss, danke Pavla!
Es gibt jeden Tag was zu feiern, so auch heute – happy Welttag des Brotes!

18 g Hefe (frisch) in eine Tasse bröseln, wenig Zucker und Milch dazugeben
mit einem Löffel verrühren, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat
300 ml Wasser, 300 g Weizenmehl, 12 g Salz, 10 g Kümmel, 1 EL Essig, 2 EL Olivenöl
in einer Schüssel mischen, dann die Hefe dazugeben und gut vermischen
150 g Brotmehl (oder Roggenmehl) dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten
eine Kugel formen, in die Schüssel legen, mit einem Küchentuch abgedeckt ruhen lassen
sobald der Teig doppelt so gross ist, nochmals kneten und nochmals ruhen lassen
zweimal wiederholen
eine Glasauflaufform in den Backoffen legen, auf 250 ° vorheizen
Form rausnehmen, Teig platzieren, mit Deckel abdecken und 15 min backen
dann Backofen auf 220 ° runterstellen, Deckel abnehmen und weitere 20 min zu Ende backen
Brot herausholen, komplett abkühlen lassen und geniessen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...