12.10.2019

Rote Zwiebelsuppe mit gratiniertem Käsebrot

Vorspeise für 6 Personen
ca. 1 Liter Gemüse- oder Hühnerbouillon aufkochen
400 g rote Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden
2-3 EL Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel andünsten
sobald sie Farbe annimmt 2 EL Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen
mit 100 ml Weisswein ablöschen
ca. 800 ml vom Bouillon dazugiessen, 3 Lorbeerblätter beigeben
ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme kochen
mit Salz, weissem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, Lorbeerblatt herausnehmen
Backofen auf 220°C Oberhitze vorheizen
3-6 Toast oder Brotscheiben in in Scheiben schneiden und toasten
mit 1 Knoblauchzehe einreiben, geriebenen Gruyères darauflegen
ca. 5 Minuten backen, herausnehmen
Suppe in Suppenschalen geben, Brotscheiben darauf verteilen, servieren

Hauptgang für 2-3 Personen
Wenn die Suppe als Hauptmahlzeit serviert wird, kann sie ein wenig gehaltvoller zubereitet werden:
2 Eigelb mit 100 g Creme Fraiche, 100 ml Weisswein, 100 ml Bouillon mischen
unter ständigem Rühren warm werden lassen (nicht kochen)
die Mischung unter die Zwiebelsuppe mischen, kurz aufkochen und servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

22.09.2019

Tartelettes au Citron

14 Stück

3 – 4 Bio-Zitronen heiss abwaschen und trocknen
Zeste abreiben, Saft auspressen
Zeste, 180 ml Saft, 3 Eier, 3 Eigelbe, 180 g Zucker, 130 g Butter
in einem Topf aufwärmen, mit einem Schwingbesen rühren
nicht kochen, damit die Eier nicht gerinnen, 1 ½ TL Maizena unterrühren
sobald die Masse andickt, durch ein Sieb streichen
abkühlen lassen, für ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen
14 Mürbeteigkörbchen ca. 14 cm mit der Creme füllen
Ofen auf 240° Grill vorheizen, 2 Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen
50 g Zucker beigeben, weiterschlagen
weiter 50 g Zucker beigeben und weiterschlagen, in einen Spritzsack füllen
kleine Spitzchen auf den Tartelettes setzen
Törtchen in der oberen Hälfte des Ofens 3 Minuten backen
bis die Eiweisse eine leichte Bräunung annehmen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

20.09.2019

Lauwarmer Weiss-Kabis-Salat mit knusprigem Speck

Vorspeise für 4 Personen

in einer Salatschüssel vermischen:
2 EL Dijonsenf
2 EL Maggi-Würze
4 EL Olivenöl
4 EL weissen Balsamico
4 EL Weisswein
1 TL gemahlener Kümmel
1 EL Schnittlauch geschnitten
frisch gemahlener Pfeffer

200 g Weisskabis feinraffeln

60 g Specksteifen feinschneiden
in einer Pfanne kurz knusprig anbraten, beiseitestellen

1 rote Zwiebel feinschneiden
mit 1 EL Olivenöl in einer Pfanne kurz andünsten
Kabis beigeben, mit Salz würzen und ca. 4 Minuten anbraten
dann sofort mit der Sauce mischen
mit dem Speck und Schnittlauch bestreuen, lauwarm servieren

Tipp
dieser Salat kann auch als vegetarische Speise ohne Speck zubereitet werden
der Salat funktioniert auch mit Rotkabis

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

15.09.2019

Gebrannte Mandeln mit Fleur de Sel


ergibt ca. 800 g

Backpapier auf ein Backblech legen, eine Prise Fleur de Sel darauf verteilen
2 dl Wasser, 200 g Kristallzucker, 150 g Rohrzucker und 400 g Mandeln
in einer weiten Pfanne aufkochen
bei mittlerer Hitze mit einer Kelle ständig rühren, bis das Wasser verdampft ist
der Zucker wird sandig, weiterrühren
eine weissliche Schicht legt sich um die Mandeln, immer weiterrühren
die weissliche Schicht beginnt langsam wieder an zu schmelzen
weiterrühren, bis die Mandeln schön glänzen und mit einer Karamellschicht überzogen sind
die Masse auf dem vorbereiten Backblech flach verteilen
eine Prise Fleur de Sel darüberstreuen
auskühlen lassen und – los geht’s mit der Knabberei!

Tipp
luftdicht verpackt ca. 4 Wochen haltbar
den vollen Geschmack entfalten die Mandeln erst nach 2 Tagen
Mandeln mit Schale haftet der Zucker besser
die Mandeln eignen sich hervorragen zum Verschenken
wer es pikant mag, mischt ½ TL Piment d’Espelette gegen Ende der Prozedur darunter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

14.09.2019

Bündnerfleisch-Röllchen mit Frischkäse

ca. 16 Stück

3-4 EL Rauch-Mandeln hacken
200 g Philadelphia-Frischkäse mit 2 EL geriebenen Parmesan
2 EL roten Pesto und den gehackten Mandeln mischen
130 g geschnittene Bündnerfleisch-Scheiben auf der Arbeitsfläche auslegen
die Käsemasse auf den Scheiben verteilen und zusammenrollen
mit je 1 Schnittlauchhalm zusammenbinden

Tipp statt Bündnerfleisch: Bresaola oder Rohschinken nehmen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

11.09.2019

Tarte Tatin

40 g Butter in einem Pfanne schmelzen
4-5 Äpfel (z. Bsp. Gala, Braeburn oder Jonathan) schälen, entkernen
in 3 mm Scheiben schneiden
1 rundes Backpapier auf ein rundes Backblech legen
100 g Zucker darauf verteilen, Backofen auf 220 Grad vorheizten
4-5 Min. in der unteren Hälfte karamellisieren
wenn Zucker hellbraun ist, herausnehmen
die flüssige Butter auf dem Caramel verteilen
Apfelscheiben fächerförmig dicht an dicht darauflegen
ca. 12 Min. in der Mitte des Ofens backen
herausnehmen, 1 Blätterteig rund ausgewallt Ø 32cm mit einer Gabel einstechen
über die Äpfel legen, Teigrand zwischen die Äpfel und Blechrand schieben
weitere 15 Min. backen, herausnehmen, ca. 3 Min. stehen lassen
dann sorgfältig auf eine Platte stürzen
Backpapier langsam entfernen, am besten lauwarm geniessen
dazu passt Vanilleglace oder geschlagener Rahm

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

01.09.2019

Kürbis-Rosmarin-Risotto mit Burrata

4 Personen
400 g Kürbis (Butternut, Muskat) schälen, entkernen und klein würfeln
2 Knoblauchzehen schälen, halbieren
in einem Topf mit ca. 200 ml Wasser halb zugedeckt ca. 15 Minuten kochen
in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen, alles fein pürieren
ca. 8 dl Gemüse- oder Hühnerbouillon aufkochen

1 Schalotte und 1 EL Rosmarinnadeln fein hacken
zusammen mit 1 EL Butter in einer Pfanne andämpfen
300 g Risottoreis beigeben und mit 2 dl Weisswein ablöschen
nach und nach Bouillon und Kürbispüree dazugeben
unter ständigem Rühren einkochen lassen
80 g geriebenem Parmesan untermischen
vom Feuer nehmen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken
250 g Burrata-Käse in 4 Stücke schneiden, vor dem Servieren auf das Risotto legen
mit Kürbiskernöl beträufeln

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

24.08.2019

Heidelbeer-Lavendel-Muffins

Heidelbeeren sind reich an Antioxidantien, die bei Stress sehr vorteilhaft sind. Das antioxidative Vitamin C und E sowie die Mineralstoffe Mangan und Magnesium helfen, das Stressniveau zu reduzieren und den Körper zu entspannen. Ein regelmässiger Verzehr hilft Depressionen zu senken, die Stimmung zu verbessern und besser zu schlafen. Auch Lavendel ist ein wirksamsten Mittel gegen Stress. Ob innerlich oder äusserlich angewendet: Die Kraft von Lavendel steigert die Gehirnleistung und hilft dabei, leichter zu entspannen und übermässigen Stress hinter sich zu lassen.
12 Stück

1,5 TL getrocknete Lavendelblüten kleinhacken
220 g Mehl, 1 Prise Salz, 2 TL Backpulver und Lavendel in einer Schüssel mischen
120 g Butter bei schwacher Hitze zerlassen, leicht abkühlen lassen
12 Bpackapierförmchen in ein Muffinblech setzen, Backofen auf 180 ° vorheizen
2 Eier, 100 g Zucker, 200 ml Milch und die zerlassene Butter in eine Schüssel geben
alles miteinander verrühren, 250 g Heidelbeeren daruntermischen
Teig etwa dreiviertelhoch in die Mulden des Blechs füllen, ca. 25 Minuten in der Mitte backen
herausnehmen, etwas abkühlen lassen und geniessen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

21.08.2019

Rosmarin-Focaccia mit Fleur de Sel

4 – 6 Personen zum Apéro

20 g Hefe in 160 ml lauwarmem Wasser auflösen, mit 1/2 TL Salz + Prise Zucker mischen
250 g Mehl in eine Schüssel geben
alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst
Teig in der Schüssel zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen
1 Knoblauchzehe reiben, mit Zitronenabrieb, Rosmarin und Olivenöl vermischen
Backofen auf 220° vorheizen, Backblech grosszügig mit Olivenöl bepinseln
den fertig gegangenen Teig aufs Backblech legen
mit den Händen leicht flach drücken (ca. 2 cm)
mit der Fingerspitze kleine Mulden in den Teig drücken
mit der Öl-Mischung bestreichen, Pfeffer und Fleur de Sel bestreuen
20-22 Minuten backen
rausnehmen, etwas abkühlen, lauwarm servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

10.08.2019

Zucchini-Safran-Crostini

ca. 20 Stück

1 Ciabatta oder Baguette in 2 cm Scheiben schneiden
bei 200° auf mittleren Schiene ca. 4-5 Min rösten oder im Toaster zubereiten
1 Knoblauchzehe halbieren, Keim entfernen
eine Seite der abgekühlten Brot-Scheiben damit einreiben
1 Zucchini putzen, würfeln
in einer Pfanne mit wenig Olivenöl kurz anbraten
1 Knoblachzehe dazureiben, alles kurz anbraten
1 Briefchen Safran, gemahlen dazustreuen
mit ein wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Brot-Scheiben mit 250 g Ricotta bestreichen, Zucchini darauf verteilen
nach Belieben mit Parmesanspänen und Basilikumblättchen bestreuen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...