Schlagwort-Archive: Peperoni

Rote-Beete-Gin-Sashimi und Rote-Beete-Gazpacho

Rote-Beete-Gin-Sashimi
2 gekochte Randen entsaften, in eine Schüssel geben
mit 1 dl Gin, 2 EL Rohzucker und Salz und Pfeffer mischen
100 g Lachs und 100 g Thunfisch (Sashimi-Qualität)
in die Marinade legen und für ca. 5 Stunden in den Kühlschrank stellen
Fisch rausnehmen und in feine Tranchen schneiden

Rote-Beete-Gazpacho
2 gekochte Randen3 Tomaten und 1 rote Paprika kleinschneiden
1 Nostrano-Gurke schälen und kleinschneiden
1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen feinschneiden
im kochenden Wasser kurz blanchieren und ins kalte Wasser legen
dann abtropfen und zum restlichen Gemüse geben
Basilikum- und Estragonblätter beifügen
alles gut mit Salz und Pfeffer und weissem Balsamico würzen
alles im Mixer pürieren und Flüssigkeit durch ein Sieb streichen
mit 1 TL Zitronensaft, Balsamico, Tabasco Salz und Pfeffer abschmecken
ebenfalls für für ca. 5 Stunden in den Kühlschrank stellen

zum Rote-Beete-Gin-Sashimi passt gut Wasabi-Mayonnaise:
4 EL Mayonnaise mit 1 TL Wasabipaste gut vermischen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Peperoni Tarte Tatin mit Sardellen

IMG_7541
2 rote und 1 gelbe Peperoni
waschen & ca. 45 Minuten im Backofen bei 220°C grillieren
(nach 25 Min Peperoni kontrollieren und evtl drehen) rausnehmen
in eine Schüssel geben und mit einem Teller bedecken, abkühlen lassen
Kerngehäuse entfernen, Haut abziehen, in feine Streifen schneiden

1 Backpapier-Kreis von 30 cm Ø ausschneiden
den Boden eines Backblechs von 32 cm Ø damit belegen
2 EL Olivenöl und 1 Knoblauchzehe dazupressen und vermischen
auf dem Backpapier verstreichen
mit den Peperonistreifen und 10-12 Stück Sardellenfilets dekorativ belegen
den Rand des Backblechs mit Olivenöl bestreichen

1 Blätterteig Teig 32 cm Ø ausrollen, mit einer Gabel einstechen
2 EL schwarze Olivenpaste darauf verteilen
Teig mit der bestrichenen Seite über die Peperoni legen
in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens ca 17 Minuten backen
herausnehmen, 2 Minuten ruhen lassen, auf einen grossen Teller oder eine Platte stürzen
Backpapier sorgfältig ablösen und servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Panzanella

Panzanella war früher ein Arme-Leute-Essen zur Verwendung von altem Brot. Eine Tomate, eine Zwiebel und etwas Öl, das hatte jede Bauersfrau zur Hand. Dieser Salat ist an heissen wie kalten Tagen eine herrliche Vorspeise, Beilage oder auch eine vollständige Mahlzeit. Panzanella kann man sehr gut vorbereiten, je länger dieser Brotsalat zieht, umso besser schmeckt er.FullSizeRender 104 Portionen

6 Scheiben Brot toasten (oder im Ofen anrösten)
600 g Tomaten vierteln, entkernen, kleinschneiden
in ein über eine Schüssel gelegtes Sieb geben (Tomatensaft auffangen)
in eine Salatschüssel geben

Tomatensaft, 3 EL Essig und 5 EL Olivenöl beigeben und vermischen
2 Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse dazu geben
mit Salz und Pfeffer abschmecken
1 Salatgurke und 1 gelbe Peperoni schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
1 1⁄2 rote Zwiebel in hauchdünne Scheiben schneiden, kleinhacken
zu den Tomaten in die Schüssel geben
Dressing über den Salat geben und vermischen
einige Basilikumblätter von den Stielen zupfen, kleinhacken
Brot in Würfel schneiden und zum Salat geben
alles gut miteinander vermischen
Salat etwas ziehen lassen

Tipp
Da einige Menschen Probleme mit der Verdauung von Peperonihaut haben, lohnt es sich die Peperoni vorher mit einem Sparschäler zu schälen. Sollen die Peperoni nicht nur geschält, sondern auch weich sein, bietet sich folgendes Vorgehen an:

FullSizeRender

Peperoni waschen & ca. 45 Minuten im Backofen bei 220° grillieren
nach ca. 25 Min Peperoni drehen damit sie gleichmässig dunkle Flecken bekommen
rausnehmen, in eine Schüssel geben, mit einem Teller bedecken, abkühlen lassen
Kerngehäuse entfernen, Haut abziehen, in feine Streifen schneiden

Gegrillte Peperoni sind ein Traum, sie zergehen praktisch auf der Zunge. Da man sie gut vorbereiten kann, eignen sie sich hervorragend als Antipasti oder als Beilage für einen Grillabend zum Fleisch/Fisch und knusprigem Brot.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Cremige Paprikasuppe

IMG_7695
als Apero für ca. 10-12 Shot-Gläschen oder als kleine Vorspeise für 4-6 Personen

3 rote Peperoni entkernen und kleinschneiden
1 Zwiebel kleinschneiden
1-2 EL Kokosöl (oder Butter) in einen Topf geben
Zwiebeln, Peperoni und 1 TL Edelsüss-Paprika dazugeben und kurz andämpfen
mit 1 Glas Weisswein ablöschen
800 ml Gemüse- oder Hühner Bouillon dazugiessen
zugedeckt während 20 Minuten köcheln
125 ml Halbrahm beigeben und pürieren
durch ein Sieb streichen
vor dem Servieren noch einmal erhitzen und falls nötig abschmecken
nach Geschmack etwas Croutons oder einen Klecks Crème Fraiche in den Teller geben

Tipp
Diese Suppe kann sowohl warm als auch kalt serviert werden.
Dazu passt Brot.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Gemüse Quiche

Gemüse Quiche

Zutaten für 1 Quiche- oder Tarte Form 26-28cm
ergibt ca. 6-8 Stücke

1 Broccoli (ca.400g) und
1 Blumenkohl (ca.400g) in kleine Röschen schneiden
2 Rüebli schälen, in Scheiben schneiden
1 gelbe Peperoni kleinschneiden
Blumenkohl ca. 5 Min im Salzwasser garen, gut abtropfen lassen
150 g Cherrytomaten waschen
2 EL frische Kräuter (Basilikum, Rosmarin, Peterli) hacken

Backofen auf 200° vorheizen
120 g Käse (z. Bsp.Appenzeller, Gruyère) reiben
3 Eier und
200 ml Milch verquirlen
mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen
mit den Kräutern und Hälfte vom Käse mischen

Quicheform mit Backpapier auslegen
Rand mit wenig Butter betreichen
1 runder Dinkel-Kuchenteig in Form legen und gut andrücken
mit 4 EL gemahlene Mandeln bestreuen
Gemüse darauf verteilen
Eiermilchmischung darüber giessen
Restlichen Käse darüber streuen
ca. 40min in der Mitte backen
evtl. mit Alufolie abdecken

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Gambas Pimentón de la Vera

Gambas Pimentón de la Vera
1 rote Paprika in mundgerechte Stücke schneiden
2 Knoblauchzehen pressen
in einer Schüssel zusammen mit
12 grossen Crevetten
1,5 TL Pimentón de la Vera (Paprikapulver)
ca. 60ml Olivenöl
Meersalz und Pfeffer vermischen
zuerst die Paprika in einer Pfanne erhitzen
dann die Gambas dazugeben und kochen bis alles gar ist
Paprika und Gambas auf kleine Tapas Teller servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...