Archiv der Kategorie: Salat

Lauwarmer Weiss-Kabis-Salat mit knusprigem Speck

Vorspeise für 4 Personen

in einer Salatschüssel vermischen:
2 EL Dijonsenf
2 EL Maggi-Würze
4 EL Olivenöl
4 EL weissen Balsamico
4 EL Weisswein
1 TL gemahlener Kümmel
1 EL Schnittlauch geschnitten
frisch gemahlener Pfeffer

200 g Weisskabis feinraffeln

60 g Specksteifen feinschneiden
in einer Pfanne kurz knusprig anbraten, beiseitestellen

1 rote Zwiebel feinschneiden
mit 1 EL Olivenöl in einer Pfanne kurz andünsten
Kabis beigeben, mit Salz würzen und ca. 4 Minuten anbraten
dann sofort mit der Sauce mischen
mit dem Speck und Schnittlauch bestreuen, lauwarm servieren

Tipp
dieser Salat kann auch als vegetarische Speise ohne Speck zubereitet werden
der Salat funktioniert auch mit Rotkabis

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Erfrischender Pulpo-Salat mit Ananas und Avocado

Der Oktopus hat mageres, festes Fleisch, das mild und leicht süsslich schmeckt. Er besitzt hochwertiges Eiweiss und ist reich an Jod und Selen. Das in Oktopus enthaltene Vitamin B 12 stärkt die Nerven. Man kann man ihn grillen, schmoren, braten, pochieren oder dämpfen. Auf jeden Fall muss dieser eindrucksvolle Meeres-Geselle butterzart schmecken.

in einem grossen Kochtopf Wasser zum Kochen bringen
1 grosse Zwiebel beigeben
1 Oktopus ca. 1 kg darin ca. 1 Std langsam weiterkochen lassen
mit einem Zahnstocher prüfen ob Pulpo butterweich ist
(ansonsten lieber ein paar Minuten länger kochen)
vom Herd nehmen, herausnehmen und abkühlen lassen
Arme abschneiden, schleimige Haut abstreifen
Pulpo in kleine Stücke schneiden
(kann auch am Vortag vorbereitet werden, im Kühlschrank durchkühlen lassen)

für das Salatdressing eine grosse Schüssel nehmen und
1 Limetten abreiben und den Saft auspressen
1 kleine Chili entkernen und feine Scheiben schneiden
mit ein paar Spritzer Olivenöl und Fischsauce vermengen
mit Salz und Pfeffer abschmecken

1 kleine Ananas schälen und in Würfel schneiden
1 Avocado entkernen, Fruchtfleisch auslöffeln und ebenfalls würfeln
1 rote Zwiebel fein hacken
mit dem Pulpo in die Schüssel geben und alles gut vermischen
Korianderblätter abzupfen und über den Salat geben

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Chicken-Currysalat mit Ananas

2 Portionen

8 dl Hühner-Bouillon mit 1 TL Curry aufkochen, 2 Pouletbrüstchen hineinlegen
10-12 Minuten ziehen lassen, herausnehmen, ein wenig abkühlen lassen

1 TL Curry
1 TL Kurkuma
2 EL vom heissen Bouillon
2 EL Saft von einer frischen Orange
1 TL Honig
1 EL Noilly Prat
4 EL Mayonnaise
2 EL Creme Fraiche gut vermischen

2 Handvoll Cashew-Nüsse in einer Pfanne kurz anrösten, kleinhacken
4 Scheiben Ananas kleinwürfeln
Pouletbrüstchen klein schneiden
alles in eine Schüssel geben und mit der Curry-Sauce gut vermischen
1 EL Peterli und Schnittlauch fein hacken und untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken

Tipp
mit Kokosspähnen dekorieren
anstelle von Ananas kann man auch Bananen, Äpfel, Trauben, Mango nehmen
übriggebliebene Bouillon für eine asiatische Suppe verwenden oder in Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Exotischer schwarzer Reissalat

Dieser gesunde Reissalat eignet sich hervorragend als Beilage zu Gegrilltem aller Art und überzeugt sowohl geschmacklich als auch optisch. Je nach Saison und Gemüseauswahl kann das Rezept ganz einfach abgewandelt werden. Das asiatischen Dressing aus Orangen- Limettensaft und Sambal Oelek gibt dem Salat auch noch einen exotischen Touch.

8-10 Portionen als Vorspeise 

250 g schwarzen Reis nach Packungsanweisung kochen und aus
abtropfen und auskühlen lassen
1/2 Orange und 1 Limette auspressen, mit
2 EL Honig, 2 TL Sambal Olek, 3 EL Sojaauce, 3 EL Walnussöl vermischen
200 g Zuckerschotten kurz in Salzwasser blanchieren
mit kaltem Wasser abschrecken und klein schneiden
200 g Cherrytomaten halbieren (grössere evtl. Tomaten entkernen)
1 Mango schälen, das Fruchtfleisch klein würfeln
2 Frühlingszwiebel klein hacken
alles in eine Schüssel geben und mit dem Reis mischen
100 g Erdnüsse in einer Pfanne anrösten, klein hacken
Koriander waschen, abzupfen, klein hacken
Salat mit dem Dressing vermengen
Erdnüsse unterheben und mit Koriander bestreuen

Tipp
Anstelle von Mango kann man auch Nektarinen nehmen
Anstelle von Koriander kann man auch Thai-Basilikum nehmen
Anstelle von Erdnüsse kann man auch Cashew nehmen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Auberginensalat mit Tomaten

4 Portionen

Backofen auf 200° vorheizen
2 Auberginen in kleine Würfel schneiden
in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer gut würzen
3-4 EL Olivenöl beifügen und gut mischen
Backblech mit Backpapier auslegen und Auberginen darauf verteilen
ca. 15-18 Minuten backen, zwischendurch kontrollieren
inzwischen 300 g Cherrytomaten oder andere Tomaten, entkernen, in kleine Stücke schneiden
2 Frühlingszwiebeln fein würfeln
5 EL Aceto Balsamico
3 EL Olivenöl
1 TL Honig
1 EL Wasser in einer Schüssel vermischen
Auberginen aus dem Ofen rausnehmen
und mit den Cherrytomaten, Frühlingszwiebeln und dem Dressing vermengen
mit frisch gehacktem Basilikum garnieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Rüebli-Mais-Bällchen mit Ingwer und Spicy Melonen Salat

Ideal zum Apéro, Zwischengang oder als erfrischende Sommer-Vorspeise

4-8 Portionen als Vorspeise 

Rüebli-Mais-Bällchen mit Ingwer und Thaibasilikum
100 g Cornflakes fein zerbröseln, 100 g Maiskörner (frisch oder Dosenmais) kleinschneiden
1 TL Ingwer feinreiben, 1 EL Thaibasilikum kleinhacken
170 g Rüebli fein raffeln und in eine Schüssel geben
mit 2 Eiern, 2 Eigelb, 2 EL Maismehl, ½ TL rote Currypaste, ½ TL Kurkuma
mit dem Ingwer, den Maiskörner und den Cornflakes vermischen, Thaibasilikum untermischen
mit Salz und Pfeffer würzen, alles gut verkneten, mit feuchten Händen Bällchen formen
Bällchen im Olivenöl in einer Pfanne von allen Seiten anbraten
auf Küchenpapier abtropfen lassen, die Bällchen können warm oder kalt gegessen werden
dazu einen Dip oder Salat servieren oder 

Spicy Melonen Salat
2 Handvoll Erdnüsse in einer Pfanne anrösten, kleinhacken
1 EL Minzblätter und 1 EL Koriander-(oder Thaibasilikum) Blättchen hacken
1 Limette auspressen, 1 EL Honig1 EL Thai Sweet Chili Sauce2 EL Fischsauce
in eine Schüssel geben und alles gut vermischen
1 Charentais Melone entkernen, in kleine Würfel schneiden
Vinaigrette über die Melonen giessen, im Kühlschrank marinieren lassen
auf kleine Partylöffel oder in kleine Gläschen füllen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Beluga-Linsencurry

für 6-8 Personen als Vorspeise, für 4 Personen als Beilage
oder auch als Fingerfood in einem kleinen Schälchen für ca. 15 Personen

6 dl Hühner-Bouillon aufkochen
150 g Rüebli, 150 g Knollensellerie sehr fein würfeln
1 grosse Zwiebel sehr fein würfeln, 7 Knoblauchzehen, 1 Ingwer (daumengross) feinreiben
3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen,
Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, 1 EL Curry und 1 EL Kurkuma andünsten
300 g Belugalinsen und das Gemüse beigeben, kurz mitdünsten
200 g Passata (Tomatensauce) dazugeben und mit dem heissen Bouillon auffüllen
ca. 1 Stunde auf kleinder Flamme kochen lassen
mit ein wenig Rahm, Crème Fraîche oder Butter verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken

optional: 1 handvoll gehackten Koriander oder Peterli untermischen
mit Crème Fraîche, Koriander und/oder Peterli oder essbaren Blüten dekorieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Belugalinsen-Salat mit Curry und Granatapfel

Linsen bringen Glück…Jede Kultur hat ihre eigenen Bräuche zum Jahreswechsel. Da Linsen ein bisschen wie Münzen aussehen und damit für finanziellen Erfolg stehen, gibt es im Süden der USA, aber auch in Italien und Tschechien an Silvester vielerorts ein Linsengericht. Je mehr Linsen man isst, desto mehr Geld hat man im Neuen Jahr… In diesem Sinn – Happy New Year!

Belugalinsen-Salat mit Curry und GranatapfelFullSizeRender

Wasser zum kochen bringen
Bouillon und 200 g Belugalinsen beigeben und ca. 18 Minuten bissfest kochen
2 Lauchstangen in dünne Scheiben schneiden
Lauch in einer Pfanne mit 1 EL Butter und 1 EL Curry kurz andünsten
Granatapfel halbieren und entkernen
Linsen absieben und ein wenig auskühlen lassen
mit Lauch und Granatapfel in eine Schüssel geben
mit 3 EL vom Bouillon, 3 EL Olivenöl, 3 EL Aceto Balsamico, Salz und Pfeffer gut vermischen
mit gehacktem Peterli bestreuen und Salat servieren

Tipp
Der Salat kann auch gut auf Crostini zum Apero serviert werden
Baguette in Scheiben schneiden, kurz toasten
mit Frischkäse (auch mit Ziegenfrischkäse ganz lecker) bestreichen, Salat darauf verteilenIMG_8529

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...

Grüner Quinoa-Salat mit Sesamdressing

GruenerQuinoaSalat
4 – 6 Portionen

180 g weissen Quinoa nach Packungsanweisung kochen und etwas abkühlen lassen
1 Lauch waschen und in feine Ringe schneiden
1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Lauch darin andünsten

einen Topf Wasser zum Kochen bringen
200 g Broccoli in kleine Röschen teilen und ca. 4 Minuten bissfest kochen
herausnehmen und im Eiswasser abschrecken
1 Tasse Erbsen in das noch kochende Wasser geben 2 Minuten lang blanchieren
herausfischen und im Eiswasser abschrecken
200 g Spinatblätter ins kochende Wasser geben und 1 Minute lang blanchieren
herausfischen und im Eiswasser abschrecken, gut ausdrücken, kleinschneiden

Saft von 1 Zitrone auspressen
1 Knoblauchzehe dazupressen
3 EL Tahin
1 EL Oliven- oder Sesamöl
1 EL Honig
je 1 Bund Peterli und Schnittlauch gehackt
8 EL Wasser alles pürieren
mit Salz und Pfeffer abschrecken

Quinoa, das vorbereitete Gemüse und Dressing in einer Salatschüssel mischen
ca. 1 Stunde durchziehen lassen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Panzanella

Panzanella war früher ein Arme-Leute-Essen zur Verwendung von altem Brot. Eine Tomate, eine Zwiebel und etwas Öl, das hatte jede Bauersfrau zur Hand. Dieser Salat ist an heissen wie kalten Tagen eine herrliche Vorspeise, Beilage oder auch eine vollständige Mahlzeit. Panzanella kann man sehr gut vorbereiten, je länger dieser Brotsalat zieht, umso besser schmeckt er.FullSizeRender 104 Portionen

6 Scheiben Brot toasten (oder im Ofen anrösten)
600 g Tomaten vierteln, entkernen, kleinschneiden
in ein über eine Schüssel gelegtes Sieb geben (Tomatensaft auffangen)
in eine Salatschüssel geben

Tomatensaft, 3 EL Essig und 5 EL Olivenöl beigeben und vermischen
2 Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse dazu geben
mit Salz und Pfeffer abschmecken
1 Salatgurke und 1 gelbe Peperoni schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
1 1⁄2 rote Zwiebel in hauchdünne Scheiben schneiden, kleinhacken
zu den Tomaten in die Schüssel geben
Dressing über den Salat geben und vermischen
einige Basilikumblätter von den Stielen zupfen, kleinhacken
Brot in Würfel schneiden und zum Salat geben
alles gut miteinander vermischen
Salat etwas ziehen lassen

Tipp
Da einige Menschen Probleme mit der Verdauung von Peperonihaut haben, lohnt es sich die Peperoni vorher mit einem Sparschäler zu schälen. Sollen die Peperoni nicht nur geschält, sondern auch weich sein, bietet sich folgendes Vorgehen an:

FullSizeRender

Peperoni waschen & ca. 45 Minuten im Backofen bei 220° grillieren
nach ca. 25 Min Peperoni drehen damit sie gleichmässig dunkle Flecken bekommen
rausnehmen, in eine Schüssel geben, mit einem Teller bedecken, abkühlen lassen
Kerngehäuse entfernen, Haut abziehen, in feine Streifen schneiden

Gegrillte Peperoni sind ein Traum, sie zergehen praktisch auf der Zunge. Da man sie gut vorbereiten kann, eignen sie sich hervorragend als Antipasti oder als Beilage für einen Grillabend zum Fleisch/Fisch und knusprigem Brot.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...