Schlagwort-Archive: Basilikum

Zucchini-Safran-Crostini

ca. 20 Stück

1 Ciabatta oder Baguette in 2 cm Scheiben schneiden
bei 200° auf mittleren Schiene ca. 4-5 Min rösten oder im Toaster zubereiten
1 Knoblauchzehe halbieren, Keim entfernen
eine Seite der abgekühlten Brot-Scheiben damit einreiben
1 Zucchini putzen, würfeln
in einer Pfanne mit wenig Olivenöl kurz anbraten
1 Knoblachzehe dazureiben, alles kurz anbraten
1 Briefchen Safran, gemahlen dazustreuen
mit ein wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Brot-Scheiben mit 250 g Ricotta bestreichen, Zucchini darauf verteilen
nach Belieben mit Parmesanspänen und Basilikumblättchen bestreuen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Auberginensalat mit Tomaten

4 Portionen

Backofen auf 200° vorheizen
2 Auberginen in kleine Würfel schneiden
in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer gut würzen
3-4 EL Olivenöl beifügen und gut mischen
Backblech mit Backpapier auslegen und Auberginen darauf verteilen
ca. 15-18 Minuten backen, zwischendurch kontrollieren
inzwischen 300 g Cherrytomaten oder andere Tomaten, entkernen, in kleine Stücke schneiden
2 Frühlingszwiebeln fein würfeln
5 EL Aceto Balsamico
3 EL Olivenöl
1 TL Honig
1 EL Wasser in einer Schüssel vermischen
Auberginen aus dem Ofen rausnehmen
und mit den Cherrytomaten, Frühlingszwiebeln und dem Dressing vermengen
mit frisch gehacktem Basilikum garnieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Panzanella

Panzanella war früher ein Arme-Leute-Essen zur Verwendung von altem Brot. Eine Tomate, eine Zwiebel und etwas Öl, das hatte jede Bauersfrau zur Hand. Dieser Salat ist an heissen wie kalten Tagen eine herrliche Vorspeise, Beilage oder auch eine vollständige Mahlzeit. Panzanella kann man sehr gut vorbereiten, je länger dieser Brotsalat zieht, umso besser schmeckt er.FullSizeRender 104 Portionen

6 Scheiben Brot toasten (oder im Ofen anrösten)
600 g Tomaten vierteln, entkernen, kleinschneiden
in ein über eine Schüssel gelegtes Sieb geben (Tomatensaft auffangen)
in eine Salatschüssel geben

Tomatensaft, 3 EL Essig und 5 EL Olivenöl beigeben und vermischen
2 Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse dazu geben
mit Salz und Pfeffer abschmecken
1 Salatgurke und 1 gelbe Peperoni schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
1 1⁄2 rote Zwiebel in hauchdünne Scheiben schneiden, kleinhacken
zu den Tomaten in die Schüssel geben
Dressing über den Salat geben und vermischen
einige Basilikumblätter von den Stielen zupfen, kleinhacken
Brot in Würfel schneiden und zum Salat geben
alles gut miteinander vermischen
Salat etwas ziehen lassen

Tipp
Da einige Menschen Probleme mit der Verdauung von Peperonihaut haben, lohnt es sich die Peperoni vorher mit einem Sparschäler zu schälen. Sollen die Peperoni nicht nur geschält, sondern auch weich sein, bietet sich folgendes Vorgehen an:

FullSizeRender

Peperoni waschen & ca. 45 Minuten im Backofen bei 220° grillieren
nach ca. 25 Min Peperoni drehen damit sie gleichmässig dunkle Flecken bekommen
rausnehmen, in eine Schüssel geben, mit einem Teller bedecken, abkühlen lassen
Kerngehäuse entfernen, Haut abziehen, in feine Streifen schneiden

Gegrillte Peperoni sind ein Traum, sie zergehen praktisch auf der Zunge. Da man sie gut vorbereiten kann, eignen sie sich hervorragend als Antipasti oder als Beilage für einen Grillabend zum Fleisch/Fisch und knusprigem Brot.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Bruschette al pomodoro

FullSizeRender 10
12-14 Stück

4 Tomaten, vierteln, entkernen, in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben
6-8 Basilikumblätter in feinen Streifen schneiden 1 EL Aceto Balsamico beigeben
das Ganze mit 4-5 EL Olivenöl mischen, mit Meersalz und frischem Pfeffer abschmecken
2 Knoblauchzehen schälen
1 Ciabatta oder Baguette in Scheiben schneiden, toasten (oder im Ofen anrösten)
mit dem Knoblauch einreiben, Tomatenbelag auf die Brotscheiben verteilen
am besten sofort, noch warm essen
(wird sonst weich und matschig, wenn man es stehen lässt)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...

Gründonnerstag, grüne Suppe…

SpargelsuppeSpargel-Basilikum-Schaumsuppe

500 g grüner Spargel waschen
holzige Enden und Spargelspitzen abschneiden
Rest in kleine Stücke schneiden

1 Zwiebel hacken und in 2 EL Butter andünsten
Spargel beifügen und kurz mitdämpfen
mit 1 Glas Weisswein ablöschen
5 dl Bouillon dazu giessen
zugedeckt ca. 15 Minuten kochen

ein paar Spargelspitzen rausnehmen, beiseite legen
Rest mit einem Stabmixer pürieren
durch ein Sieb streichen

ca. 120 g Demi Crème Fraîche (kochfest) in die Suppe geben
Blätter von ca. 3 Basilikum Stielen abzupfen, kleinschneiden, beifügen
nochmals pürieren
evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken
nochmals kurz aufkochen

Spargelspitzen in vorgewärmte Suppenteller verteilen
die heisse Suppe darüber giessen und
mit Basilikumblätter garnieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Pasta mit Zitronen-Basilikum Sauce

Dieses Rezept ist aus dem 30-Minuten-Menüs Kochbuch von Jamie Oliver. Ein leichtes und erfrischendes Gericht, dass nach Sommer schmeckt. Fertig zubereitet in sagenhaften 10 Minuten!
Perfekter Start in einen gemütlichen Feierabend…

Pasta mit Zitronen-Basilikum SauceIMG_8440

für 2-3 Personen

Wasser zum kochen bringen
100 g Parmesan, fein gerieben
2 Eigelbe
6 EL Öl
Zitronenabrieb von 1 Zitrone
und den Saft von 1 1/2 Zitronen
in eine Schüssel geben und gut durchrühren
1-2 kleine Basilikumblättchen zu dekorieren zur Seite legen
1 Bund Basilikum mit einer guten Prise Meersalz im Mörser fein reiben
zur Sauce geben und einrühren
alles mit Salz und Pfeffer abschmecken
300 g frische Pasta (Tagliatelle, Spaghetti) al dente kochen
statt des Topfdeckels die Schüssel auf den Topf stellen, damit sich die Sauce erwärmt

Pasta mit der Nudelzange aus dem Wasser nehmen und tropfnass
in die Saucenschüssel geben, alles gut umrühren
mit 50 g geriebenem Parmesan bestreuen und
den Basilikumblättchen dekorieren
sofort servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,40 out of 5)
Loading...