Schlagwort-Archive: Rahm

Panna Cotta vom weissen Spargel mit Räucherlachs-Tartar

Zum Apéro, Salat oder diversen kleinen Vorspeisen reichen; Rezept reicht für 6 Mini-Gläschen:

2 Blatt Gelatine ins kalte Wasser legen
200 g weissen Spargel schälen und klein schneiden
200 ml Halbrahm, 1 TL Zucker und Spargel ca. 6 Minuten kochen
Spargel pürieren und durch ein (nicht allzufeines) Sieb streichen
die durchgesiebte Flüssigkeit mit Salz, Pfeffer, 1/2 TL Limettensaft abschmecken
nochmals kurz erwärmen, die abgetropfte Gelatine untermischen
in kleine Gläschen füllen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen
100 g geräucherten Lachs kleinhacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden
mit Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer vermischen
vor dem Servieren auf die Panna Cotta verteilen

Tipp anstelle vom Räucherlachstartar passt auch Bärlauchpesto gut

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Filet Stroganoff

4 Personen

500 g Rindsfilet in dicke Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen
1 Rote Peperoni und 180 g Champignons in Streifen schneiden
1 grosse Zwiebel fein hacken, 2 Knoblauchzehen fein reiben
5 Essiggurken längs in Scheiben schneiden
1 dl Rindsbouillon mit 1 EL Paprika und 2 EL Tomatenpüree vermischen
Bratbutter in einer Pfanne erhitzen
Zwiebel und Knoblauch beigeben und glasig dünsten
Peperoni, Champignons und Gurke zufügen, kurz mitbraten
mit 1 dl Rotwein ablöschen, Bouillonmischung beigeben und kurz mitkochen
2 dl Halbrahm untermischen, mit Cognac, Salz, Pfeffer und evtl. Cayenne-Pfeffer abschmecken
Bratbutter in einer anderen Pfanne erhitzen, Fleisch darin kurz und scharf anbraten
sofort mit der heissen Sauce mischen und servieren
dazu Tagliarini, Spätzli oder Trockenreis servieren

Tipp
anstelle von Rindsfilet kann man auch gut gelagerte Huft nehmen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fenchel-Pernod-Suppe


4-6 Personen

1 Fenchel (ca. 450 g) halbieren, Fenchelgrün beiseite legen
Strunk herausschneiden, 150 g Knollensellerie schälen
Fenchel und Sellerie klein schneiden
1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und klein würfeln
in einen Topf mit 1 EL Butter kurz andünsten, Fenchel und Sellerie beigeben
mit 2 EL Puderzucker karamellisieren, mit 50 ml Pernod ablöschen, kurz aufkochen
500 ml Bouillon dazugiessen, ca. 20 Minuten weich kochen
250 ml Halbrahm dazugeben, pürieren, durch ein feines Sieb streichen
mit einem Schuss Pernod, Salz und Pfeffer abschmecken
mit beiseitegelegtem Fenchelgrün dekorieren

Tipp
diese Suppe schmeckt auch im Sommer herrlich
Suppe für mehrere Stunden kalt stellen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Party-Filet

Diese Betty Bossi Erfindung aus den 70er Jahren ist ein absoluter Rezept-Klassiker, lässt sich gut vorbereiten und schmeckt Jung und Alt.4 Personen

ca. 600 g Schweinsfilet in 12 gleichmässige Medaillons schneiden
mit 1 TL Paprika, Salz (oder Streumi) und Pfeffer würzen
12 Tranchen Speck um die Medaillons wickeln
Ofen auf 220 Grad vorheizen, eine Gratinform mit Butter ausstreichen
Medaillons nebeneinander in die Form stellen, ca. 20-25 Min in der unteren Hälfte braten
2 dl Vollrahm steif schlagen, mit 2 EL Ketchup, 2 EL Cognac und Pfeffer verrühren
Sauce aufs Fleisch verteilen und sofort servieren
dazu Nudeln servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Toblerone Mousse

300 g dunkle (zartbitter) oder helle (weisse) TOBLERONE
in Stücke brechen und in eine Schüssel geben
im nicht zu heissen Wasserbad schmelzen
2 frische Eier und 2 EL Puderzucker
in einer separaten Schüssel schaumig schlagen bis die Masse hell ist
mit der glattgerührten Schokolade gut vermischen
4 dl Rahm steifschlagen und sorgfältig unter die Schokoladenmasse ziehen
zudecken 3-4 Stunden kühl stellen, am besten über Nacht

Tipp
dunkle und weisse TOBLERONE Mousse zusammen servieren
mit 2 Löffeln abstechen und auf Teller anrichten
oder direkt in kleine oder grosse Gläschen füllen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Panna Cotta aus sonnengetrockneten Tomaten

6 Mini-Gläschen
2 Blatt Gelatine ins kalte Wasser legen
250 ml Halbrahm und 12 getrocknete kleingeschnittene Tomaten pürieren
mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Topf erwärmen
Masse durch ein Sieb streichen
nochmals kurz erwärmen und die abgetropfte Gelatine untermischen
in kleine Gläschen füllen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen
Zum Apéro, Salat oder diversen kleinen Vorspeisen reichen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Matcha Panna Cotta

4-6 Portionen

2 Gelatineblätter in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen

250 ml Kokosmilch,
Messerspitze Vanillepaste und 30 g Zucker
in einen Topf geben langsam erhitzen und einmal aufkochen
vom Herd nehmen und 2 TL Matcha Pulver mit einem Mixstab einrühren
Gelatine gut ausdrücken und in die heisse Flüssigkeit rühren
weiterrühren, bis sie sich gleichmässig aufgelöst hat
Masse nun in 4-6 kalt ausgespühlte Gläschen oder Förmchen füllen
mindestens 5 Stunden kalt stellen (am besten über Nacht)
kurz vor dem Servieren mit Beeren und Schokolade-Raspel dekorieren

Für ein Panna Cotta Duett wie auf diesem Bild passt ein Nougat-Panna-Cotta.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Amarula-Panna-Cotta mit Zwetschgen-Coulis

IMG_12338 Portionen

3,5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen
500 ml Vollrahm, 100 ml Milch, 1 TL Vanillepaste und 70 g Zucker im Topf aufkochen
vom Herd nehmen, Gelatine gut ausdrücken und auflösen
70 ml Amarula Likör untermischen und in kalt ausgespülte Förmchen füllen
auskühlen lassen und dann für min 1 Std in den Kühlschrank stellen

1 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen
400 g Zwetschen, 1 EL Zitronensaft, 2 EL EL Ahornsirup oder Honig pürieren
durch ein Sieb streichen, 2 EL von der Masse kurz erwärmen, vom Herd nehmen
Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen, Masse auf die Amarucreme verteilen
mit Klarsichtfolie abdecken und 4 Stunden kalt stellen (am besten über Nacht)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Brombeer-Panna-Cotta

Vitaminstarker Genuss: Brombeeren
FullSizeRender 12

Eigentlich ist die Brombeere gar keine richtige Beere, denn sie gehört zur Familie der Rosengewächse. Brombeeren wachsen an Sträuchern und sind nicht leicht zu ernten. Gesammelt werden sie von Juli bis Oktober. In der Antike galt die Brombeere als Heilpflanze und wurde bei unterschiedlichen Leiden eingesetzt. Brombeeren sind wahre Vitamin-Wunder, sie haben den höchsten Gehalt an Provitamin A. Damit sind sie gut für die Augen und die Nerven. Die ebenfalls enthaltenen B-Vitamine sind wichtig für den Stoffwechsel, die Vitamine C und E hingegen wirken sich unter anderem positiv auf den Zellschutz aus. Dazu kommt eine gehörige Portion Ballaststoffe, die die Verdauung anregen – darunter auch Pektin, das einem überhöhten Cholesterinspiegel entgegenwirkt. Viel Eisen, Mangan und Magnesium wirken sehr positiv auf die Knochen und das Bindegewebe.

In der Küche werden Brombeeren sehr vielseitig verwendet. Meistens werden sie für die Zubereitung von Konfitüren, Kuchen, Fruchtsalaten verwendet. Aber auch Schnaps, Likör, Saft und Sirup wird aus der Brombeere zubereitet. Frische Brombeeren harmonieren besonders gut mit Milchprodukten, z.B. mit Joghurt, Quark, im Müesli, als Milchshake oder Eiscreme. Brombeeressig verleiht Salaten eine fruchtige Note.

Brombeer Panna Cotta
IMG_0950
8 Portionen

4 Blatt-Gelatine im kalten Wasser ca. 5 Minuten einweichen
400 g Brombeeren fein pürieren, durch ein Sieb streichen (einige Brombeeren beiseite stellen)
500 ml Halbrahm mit 1/2 TL Vanillepaste und 60 g Zucker in einem Topf aufkochen
Topf vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und in die heisse Flüssigkeit rühren
kurz abkühlen lassen, bis die Masse lauwarm ist
dann das Brombeerpüree unterrühren und vermischen
in kalt ausgespülte Schalen oder Förmchen füllen, je 1 Brombeere in die Creme legen
mit Klarsichtfolie abdecken und 4 Stunden kalt stellen (am besten über Nacht)
Panna Cotta aus den Förmchen lösen, auf einen Teller stürzen
mit Brombeeren dekorieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...

Eierlikör

Eierlikör erinnert mich an meine Kindheit. Das gab’s bei Oma, natürlich nur zum Naschen und in allerkleinsten Gläschen. Egal ob pur, als Backzutat, zur Dessert Verfeinerung, im Kaffee oder in einem leckeren Cocktail… Eierlikör ist ein absoluter Klassiker. Vor allem zu Ostern ist das feine Tröpfchen beliebt. Eierlikör selbst herzustellen ist nicht schwer, wichtig ist, dass man nur ganz frische Eier verwendet.

FullSizeRender 3 Eierlikör
ergibt ca. 2,1 Liter

Glasflaschen mit kochendem Wasser sterilisieren und gut abtropfen lassen
750 ml Vollrahm mit 1 TL Vanillepaste aufkochen, auskühlen lassen
12 Eigelb und 400 g Puderzucker schaumig schlagen, bis die Masse hell ist
Rahmmischung langsam unterrühren, dann vorsichtig 500 ml Weinbrand dazugiessen
Likör mithilfe eines Trichters in die Flaschen abfüllen
Flaschen luftdicht verschliessen und im Kühlschrank aufbewahren
Mindestens 1 Wochen durchziehen lassen und innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen
Vor dem Servieren gut schütteln

Tipps:
– Anstelle von Brandy kann man auch Vodka, Kirsch Rum, Cognac oder Grappa nehmen
– Rezept für Himbeer-Eierlikör
250 g Himbeeren fein pürieren und durch ein feines Sieb streichen
Himbeerpüree und 500 ml Himbeergeist unter die Eigelb-Rahm-Mischung rühren
da die Farbe der Himbeeren mit der Zeit an Intensität verliert, einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe unterrühren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...