Archiv der Kategorie: Vegi

Rote Zwiebelsuppe mit gratiniertem Käsebrot

Vorspeise für 6 Personen
ca. 1 Liter Gemüse- oder Hühnerbouillon aufkochen
400 g rote Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden
2-3 EL Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel andünsten
sobald sie Farbe annimmt 2 EL Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen
mit 100 ml Weisswein ablöschen
ca. 800 ml vom Bouillon dazugiessen, 3 Lorbeerblätter beigeben
ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme kochen
mit Salz, weissem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, Lorbeerblatt herausnehmen
Backofen auf 220°C Oberhitze vorheizen
3-6 Toast oder Brotscheiben in in Scheiben schneiden und toasten
mit 1 Knoblauchzehe einreiben, geriebenen Gruyères darauflegen
ca. 5 Minuten backen, herausnehmen
Suppe in Suppenschalen geben, Brotscheiben darauf verteilen, servieren

Hauptgang für 2-3 Personen
Wenn die Suppe als Hauptmahlzeit serviert wird, kann sie ein wenig gehaltvoller zubereitet werden:
2 Eigelb mit 100 g Creme Fraiche, 100 ml Weisswein, 100 ml Bouillon mischen
unter ständigem Rühren warm werden lassen (nicht kochen)
die Mischung unter die Zwiebelsuppe mischen, kurz aufkochen und servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kürbis-Rosmarin-Risotto mit Burrata

4 Personen
400 g Kürbis (Butternut, Muskat) schälen, entkernen und klein würfeln
2 Knoblauchzehen schälen, halbieren
in einem Topf mit ca. 200 ml Wasser halb zugedeckt ca. 15 Minuten kochen
in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen, alles fein pürieren
ca. 8 dl Gemüse- oder Hühnerbouillon aufkochen

1 Schalotte und 1 EL Rosmarinnadeln fein hacken
zusammen mit 1 EL Butter in einer Pfanne andämpfen
300 g Risottoreis beigeben und mit 2 dl Weisswein ablöschen
nach und nach Bouillon und Kürbispüree dazugeben
unter ständigem Rühren einkochen lassen
80 g geriebenem Parmesan untermischen
vom Feuer nehmen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken
250 g Burrata-Käse in 4 Stücke schneiden, vor dem Servieren auf das Risotto legen
mit Kürbiskernöl beträufeln

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Rosmarin-Focaccia mit Fleur de Sel

4 – 6 Personen zum Apéro

20 g Hefe in 160 ml lauwarmem Wasser auflösen, mit 1/2 TL Salz + Prise Zucker mischen
250 g Mehl in eine Schüssel geben
alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst
Teig in der Schüssel zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen
1 Knoblauchzehe reiben, mit Zitronenabrieb, Rosmarin und Olivenöl vermischen
Backofen auf 220° vorheizen, Backblech grosszügig mit Olivenöl bepinseln
den fertig gegangenen Teig aufs Backblech legen
mit den Händen leicht flach drücken (ca. 2 cm)
mit der Fingerspitze kleine Mulden in den Teig drücken
mit der Öl-Mischung bestreichen, Pfeffer und Fleur de Sel bestreuen
20-22 Minuten backen
rausnehmen, etwas abkühlen, lauwarm servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Zucchini-Safran-Crostini

ca. 20 Stück

1 Ciabatta oder Baguette in 2 cm Scheiben schneiden
bei 200° auf mittleren Schiene ca. 4-5 Min rösten oder im Toaster zubereiten
1 Knoblauchzehe halbieren, Keim entfernen
eine Seite der abgekühlten Brot-Scheiben damit einreiben
1 Zucchini putzen, würfeln
in einer Pfanne mit wenig Olivenöl kurz anbraten
1 Knoblachzehe dazureiben, alles kurz anbraten
1 Briefchen Safran, gemahlen dazustreuen
mit ein wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Brot-Scheiben mit 250 g Ricotta bestreichen, Zucchini darauf verteilen
nach Belieben mit Parmesanspänen und Basilikumblättchen bestreuen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Weisse-Bohnen-Dip

Dieser Dip ist super vielfältig und im Nu zubereitet. Passt perfekt zu knackigen Gemüsesticks oder Nachos, aufs Brot, Fladenbrot oder als aromatische Beilage zu gebratenem Fisch oder Fleisch…
1 Dose Cannellinibohnen à 250 g abspülen und gut abtropfen lassen
1 Zehe Knoblauch dazupressen, mit 1 EL Tahini2 EL Sesamöl oder Olivenöl pürieren
falls die Masse zu fest ist, etwas Wasser untermischen
mit 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde lang durchziehen lassen
Dip in Schälchen füllen, mit 1 Prise Paprikapulver, Sesam, Koriander oder Peterli dekorieren
dazu Tortillas Chips oder Gemüsesticks reichen
Luftdicht verschlossen hält der Bohnendip mindestens 5 Tage im Kühlschrank

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Pasta mit Crema di Peperoni

für 2-3 Personen

2 rote Peperoni 40 Minuten im Backofen bei 220° grillieren
nach ca. 20 Min Peperoni drehen damit sie gleichmässig dunkle Flecken bekommen
rausnehmen, in eine Schüssel geben, mit einem Teller bedecken, abkühlen lassen
Kerngehäuse entfernen, Haut abziehen, klein schneiden
50 g Parmesan fein reiben, 2 EL Pinienkerne in einer Pfanne anrösten
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehne fein hacken
2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und anbraten
1 Glas Rotwein und ein bisschen Bouillon beigeben, kurz einkochen
Peperoni, angebratene Zwiebel und Knoblauch und 2 EL Tomatenpüre pürieren
120 g Ricotta, 3 EL Parmesan beigeben und mit Salz, Pfeffer abschmecken
die cremige Sauce in einer Pfanne warmhalten
Pasta (Tagliatelle, Spaghetti) al dente kochen und tropfnass
in die Sauce geben, alles gut umrühren
mit den Pinienkernen, geriebenem Parmesan und Basilikumblättchen dekorieren
sofort servieren

wer mag, kann noch 60 g Speck knuspig anbraten und unter die cremige Sauce mischen
schmeckt auch ganz lecker

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fenchel-Pernod-Suppe


4-6 Personen

1 Fenchel (ca. 450 g) halbieren, Fenchelgrün beiseite legen
Strunk herausschneiden, 150 g Knollensellerie schälen
Fenchel und Sellerie klein schneiden
1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und klein würfeln
in einen Topf mit 1 EL Butter kurz andünsten, Fenchel und Sellerie beigeben
mit 2 EL Puderzucker karamellisieren, mit 50 ml Pernod ablöschen, kurz aufkochen
500 ml Bouillon dazugiessen, ca. 20 Minuten weich kochen
250 ml Halbrahm dazugeben, pürieren, durch ein feines Sieb streichen
mit einem Schuss Pernod, Salz und Pfeffer abschmecken
mit beiseitegelegtem Fenchelgrün dekorieren

Tipp
diese Suppe schmeckt auch im Sommer herrlich
Suppe für mehrere Stunden kalt stellen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Mini Spinat-Frittata Muffins

Diese Frittata Muffins sind total unkompliziert, schmecken herzhaft lecker und passen fast immer:
Zum Frühstück, Brunch, Picknick….als Beilage zum einfachen Salat, als Apero-Häppchen oder als ein leichtes Abendessen. Zudem können sie gut im Voraus zubereitet werden.

ergibt ca. 16 Stück

Backofen auf 180 °C vorheizen, die Mulden einer Mini-Muffinform mit Öl auspinseln
100 g Spinat waschen, abtropfen lassen und hacken
2 EL Olivenöl und 1 geriebene Knoblauchzehe in einer bei mittlerer Hitze kurz anbraten
Spinat beigeben, wenden, bis er zusammengefallen ist, mit Salz und Pfeffer würzen
2 Eier, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut verquirlen
100 g geriebenen Gruyère untermischen
Mischung in die gefetteten Mulden der Muffinform verteilen (nicht zu voll füllen)
im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. backen, bis die Eiermasse gestockt ist
Mini-Frittatas ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen
warm essen oder kühl stellen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Cappuccino von sonnengetrockneten Tomaten mit Gin-Schaum

Vorspeise für 4-6 Personen

3 Strauchtomaten, 120 g getrocknete Tomaten und 280 g Pelati Tomaten kleinschneiden
Olivenöl in einen Topf geben,1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen kleinschneiden und kurz anbraten
3 EL Tomatenmark und 1 EL Zucker beigeben und kurz mitrösten
alle Tomaten beigeben und alles mit 1 Glas Rotwein ablöschen
500 ml Gemüse- oder Hühner Bouillon dazugiessen
5 Lorbeerblätter und 3 Stiele Thymian zugeben, ca. 15 Minuten kochen
Lorbeerblätter entfernen, Suppe fein pürieren, durch ein Sieb streichen
mit 1 EL Limettensaft, Salz, Pfeffer abschmecken
200 ml Vollrahm steif schlagen und 5 EL Gin unterheben
Suppe in vorgewärmte Teller, Tassen oder Gläschen anrichten
Gin-Schaum auf die Suppe geben und servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Grüne-Power-Frittata

Zwiebel schälen und fein hacken, 1/2 Zucchini waschen und in feine Scheiben hobeln
Grünkohl waschen, trocknen, in mundgerechte Stücke schneiden
Zitronen-Thymian, Oregano waschen, Blätter abzupfen und fein hacken
1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel anschwitzen
Grünkohl beigeben und kurz mitbraten
Backofen auf 180° vorheizen
4 Eier, 1/4 Tasse Milch, 1 Tasse geriebenen Gruyère, Muskat, Salz, Pfeffer und
die gehackten Kräuter in einer Schüssel verquirlen, Zwiebel-Grünkohl untermischen
Auflaufform (28 cm Ø) mit Olivenöl bestreichen, mit Hälfte der Zucchini-Scheiben belegen
Eier-Masse in die Auflaufform geben, mit den restlichen Zucchinischeiben dekorieren
Reibkäse darauf verteilen und im Backofen ca. 18-20 Minuten backen
auf Tellern anrichten und servieren, dazu passt ein knackiger, grüner Salat
…oder in kleine Stücke schneiden und zum Apéro servieren!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...