Archiv der Kategorie: Dip

Crispy Parmesan Chicken Nuggets mit Wasabi-Mayonnaise


ca. 20 Stück

1 EL Limettensaft, 60 g Mayonnaise und 1 EL Wasabipaste gut verrühren
mit Salz abschmecken, in den Kühlschrank stellen
Backofen auf 185 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier ausgelegen
350 g Pouletbrust in beliebig grosse Stücke schneiden
2 EL Butter in einer Pfanne zergehen lassen
60 g Pankomehl kurz darin anrösten, auskühlen lassen
mit 40 g geriebenem Parmesan in einem tiefen Teller mischen
Salz, Cayennepfeffer, 1/2 TL Paprikapulver, getrockneten Kräuter nach Wahl untermischen
2 EL Mehl in einen weiteren tiefen Teller geben
1 Ei mit 2 EL Milch, Salz und Pfeffer in einem dritten Teller verklopfen
Pouletstücke zuerst im Mehl wenden
dann durch das Ei ziehen und zuletzt im Pankomehl wenden
diese dann mit etwas Abstand aufs Backblech legen und für ungefähr 26 Minuten backen
nach der Hälfte der Backzeit Nuggets wenden,
dass Sie auf beiden Seiten schön goldbraun werden
mit der Wasabi-Mayonnaise servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Avocado Hummus

4 – 6 Personen zum Apéro

1 Dose Kichererbsen à 200 g abspülen und gut abtropfen lassen
1 Avocado mit den Kicherebsen in einen Rührbecher geben
1 Zehe Knoblauch dazupressen und mit 1-2 EL Tahini pürieren
1 EL Wasser und Saft einer halben Limette dazugeben
mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken
Hummus in Schälchen füllen, mit Sesamöl beträufeln
mit Sesam oder Zatar bestreuen und wer mag mit Petersilie dekorieren
dazu Crackers, Fladenbrot, Gemüsesticks reichen oder als leckeren Brotaufstrich geniessen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Eiertartar


2 EL Mayonaise, 1 EL Creme Fraiche, 1 EL Kräuteressig und 1 TL Senf
in einer Schlüssel verrühren
1 Frühlingszwiebel und 4 Cornichons klein schneiden und dazugeben
3 Eier hart kochen, abschrecken, pellen, dazugeben
mit gehackte Schnittlauch oder Peterli alles vorsichtig verrühren
mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken
Eiertartar auf Toast-Scheiben streichen oder zum Nüsslisalat, gekochten Kartoffeln servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Randen Hummus mit Zatar


4 – 6 Personen zum Apéro

1 Dose Kichererbsen à 200 g abspülen und gut abtropfen lassen
80 g Randen gekocht mit den Kicherebsen in einen Rührbecher geben
1 Zehe Knoblauch dazupressen und mit 1 EL Tahini, 2 EL Sesamöl oder Olivenöl pürieren
1 EL Wasser oder mehr dazugeben, bis der Hummus glatt und geschmeidig ist
mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Hummus in Schälchen füllen, mit Sesamöl beträufeln, mit Zatar bestreuen und Petersilie dekorieren

dazu Crackers, Fladenbrot, Gemüsesticks reichen oder als leckeren Brotaufstrich geniessen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Hummus mit karamellisierten Rüebli


4 – 6 Personen zum Apéro

4 Rüebli schälen, klein schneiden
in einer Pfanne mit 6 EL Sesamöl anbraten, Salz und 1 EL Rosmarin hinzugeben
ca. 20 Minuten braten, bis die Rüebli sehr weich sind
1 EL Sojasauce und + 1 EL Ahornsirup beigeben und einkochen lassen
1 Dose Kichererbsen à 200 g abspülen und gut abtropfen lassen
Rüebli und Kicherebsen in einen Rührbecher geben
1 Zehe Knoblauch dazupressen und mit 1 EL Tahini, 2 EL Sesamöl oder Olivenöl pürieren
4 EL Wasser oder mehr dazugeben, bis der Hummus glatt und geschmeidig ist
mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Hummus in Schälchen füllen, mit Olivenöl beträufeln
dazu Crackers, Fladenbrot oder Gemüsesticks reichen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Weisse-Bohnen-Dip

Dieser Dip ist super vielfältig und im Nu zubereitet. Passt perfekt zu knackigen Gemüsesticks oder Nachos, aufs Brot, Fladenbrot oder als aromatische Beilage zu gebratenem Fisch oder Fleisch…
1 Dose Cannellinibohnen à 250 g abspülen und gut abtropfen lassen
1 Zehe Knoblauch dazupressen, mit 1 EL Tahini2 EL Sesamöl oder Olivenöl pürieren
falls die Masse zu fest ist, etwas Wasser untermischen
mit 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde lang durchziehen lassen
Dip in Schälchen füllen, mit 1 Prise Paprikapulver, Sesam, Koriander oder Peterli dekorieren
dazu Tortillas Chips oder Gemüsesticks reichen
Luftdicht verschlossen hält der Bohnendip mindestens 5 Tage im Kühlschrank

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Sauce Hollandaise

Spargel in duftender Sauce…hiess das damalige Rezept aus Frankreich bevor der Name dieser erstklassigen Sauce entstand. Heute ist die Sauce Hallandaise die Grundsaucen der klassischen französischen Küche und wird traditionell zu Fisch, Meeresfrüchten, Chateaubraind und Gemüse gereicht… Ebenfalls passt sie idealweise als herrliche Beilage zu Spargeln, Roastbeef und Eier à la Benedict !!

Portion für 2 Personen

130 g Butter bei schwacher Hitze schmelzen
die Molke (weissen Schaum/Schicht) abschöpfen
Butter langsam in einen Messbecher umgiessen
1 Schalotte fein hacken, 1/2 dl Weisswein, 2 EL Weissweinessig
und 1/2 TL grob gemahlenen Pfeffer in einem kleinem Topf aufkochen
Flüssigkeit auf 1/3 reduzieren
durch ein feines Sieb in eine Metallschüssel giessen
kurz abkühlen lassen, dann mit 2 Eigelb verrühren
Wasser in einem Topf leicht erhitzen (60°), Schüssel mit Mischung daraufsetzen
mit Schneebesen über dem Wasserbad die Masse aufschlagen
bis eine Creme entsteht, ca. 3 Minuten
dann tröpfchenweise die Butter dazurühren
mit wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
Sauce bis zum Anrichten zugedeckt an einem warmen Ort aufbewahren

Tipp
…für Sauce Béarnaise: Estragonessig verwenden und kleingehackten frischen Estragon unter die Sauce Hollandaise mischen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Pollo Tonnato

Vitello Tonnato ist ein typisches Sommergericht… ein Klassiker unter den italienischen Vorspeisen. Ob Vitello, Pollo, Tacchino oder Antipasti-Gemüse aus dem Ofen…Tonnato lebt vor allem von der grossartigen Sauce. Einfach eine wunderbare Kombination!

IMG_6466IMG_6467
für 2 Personen

1 Rüebli schälen, kleinschneiden
1 Zwiebel halbieren und mit Gewürznelken bestecken
5 Lorbeerblätter in einem Topf geben
1,5 L Bouillon und 3 dl Weisswein beigeben und aufkochen
2 Pouletbrüstli beigeben, bei kleinster Hitze ca. 20 Min ziehen lassen

150 g Thon aus der Dose, 4 Sardellenfilets1 EL Kapern4 EL Mayonnaise fein pürieren
100 g Saurer Halbrahm und 1 EL gehackte Petersilie unterheben
mit 1 TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, kühl stellen

1 Zwiebel in feine Ringe schneiden
Poulet aus dem Sud nehmen, abkühlen lassen, schräg in sehr dünne Tranchen schneiden
auf Tellern anrichten, Thonsauce darauf verteilen, mit Kapern und Zwiebelringen garnieren
dazu passt frisches Brot und ein spritziger Weisswein

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Cracker mit Krabben-Pesto-Dip

KrabbenDIp1

100 g Frischkäse
1 EL Majonaise
2 EL grüner Pesto und
2 EL Crème Fraîche glattrühren
mit 100 g Krabbenfleisch vermischen
2 TL Zitronensaft untermischen
mit Salz und Pfeffer abschmecken
etwas ziehen lassen, für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen

Cracker mit dem Dip anrichten
mit Schnittlauch dekorieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,86 out of 5)
Loading...

Bananen-Curry-Dip

1 Banane schälen, in Scheiben schneiden, in eine kleinen Schüssel geben
1 EL Zitronensaft beifügen und pürieren
1 EL Moyonnaise, 180 g Crème Fraîche und 1 TL milden Curry dazugeben
mit Salz sowie Pfeffer abschmecken

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...