Schlagwort-Archive: Marroni

Marroni-Portweinsuppe

IMG_7631
Vorspeise für 6-8 Personen

1 grosse Zwiebel kleinschneiden
2 Rüebli grob schneiden
Nadeln von 1 Stängel Rosmarin zupfen und fein hacken
2 EL Butter in einen Topf geben
Zwiebel kurz andünsten
Rüebli, Rosmarin und 400 g tiefgekühlte Marroni untermischen
kurz weiterdämpfen und mit 200 ml Portwein ablöschen
800 ml Gemüse- oder Hühner Bouillon dazugiessen
zugedeckt ca. 20 Minuten kochen
6 Marroni herausnehmen, kleinhacken, beiseitestellen
250 ml Halbrahm beigeben und alles fein pürieren
mit Salz und Pfeffer abschmecken
nochmals kurz aufkochen, mit 1 Schuss Portwein verfeinern
mit den beiseitegestellten Marroni servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Marroni Mousse

JPEG image-FA60F459CFFA-1

2 Eiweiss mit 1 EL Zucker in einer Schüssel steifschlagen
180 ml Vollrahm in einem hohen Rührbecher steifschlagen
2 Eigelb + 2 EL Zucker in einer Schüssel rühren
200 g aufgetautes Marronipüree (tiefgekühlt) + 1 EL Kirsch dazurühren
Eiweiss und Rahm sorgfältig darunterziehen
In kleine Tassen, Gläschen füllen und zugedeckt mindestens 3 Stunden kühl stellen.

Rahm-Tipps
Vollrahm immer gekühlt verarbeiten, bei etwa 5 °C.
Halbrahm am besten vor dem Schlagen 20 Minuten in den Tiefkühler legen.

Vollrahm sollte nicht zu lange geschlagen werden. Sobald die Masse steif ist, aufhören zu schlagen, sonst wird die Sahne zu Butter.

Kopfübertest: um sicher zu sein, dass der Rahm fest genug ist, das Gefäss kurz mal umdrehen, bleibt die Masse kompakt? Test bestanden, alles richtig gemacht!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Marroni-Kuchen

Glutenfreie Leckerei: Einfach, lecker und alles ohne Mehl…
Dieser Marroni-Kuchen ist sehr saftig, aber nicht schwer. Von Tag zu Tag schmeckt er besser, daher kann man ihn gut im Voraus backen. Im Kühlschrank in einer Alufolie eingepackt hält er ca. 3-4 Tage.Marroni Kuchen

Springform 24 cm Ø – (ergibt 12-16 Stück)
Boden mit Backpapier belegen
Rand mit wenig Butter bestreichen, kühl stellen

Backofen auf 180 Grad vorheizen

4 Eiweisse mit 1 Prise Salz steifschlagen
mit 1 EL Zucker weiterschlagen, beiseitestellen

4 Eigelbe und 140g Zucker (Rohzucker) rühren bis die Masse hell ist
130 g weiche Butter und 1⁄2 TL Vanillepaste beigeben, weiterschlagen
280 g aufgetautes Marronipüree (Vermicelles) und
200 g gemahlene Mandeln (oder Haselnüsse) darunterrühren
dann das Eiweiss sorgfältig darunterziehen

Masse in die vorbereitete Form füllen
60-70 Min. in der unteren Hälfte backen
herausnehmen, auskühlen lassen
mit Puderzucker bestäuben
evtl. mit Crème Fraîche oder geschlagenem Rahm servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 4,73 out of 5)
Loading...

Marroni-Suppe

Marronisuppe
Vorspeise für 4-6 Personen

200 g tiefgekühlte Marroni auftauen
4 Marroni kleinhacken und beiseitestellen

1 Zwiebel kleinschneiden
1 Rüebli (oder 100g Kürbis) grob schneiden

2 EL Butter in einen Topf geben
Zwiebel kurz andünsten
Rüebli und Marroni untermischen und kurz weiterdämpfen
mit 100 ml Weisswein ablöschen
600 ml Gemüse- oder Hühner Bouillon dazugiessen
zugedeckt ca. 20 Minuten kochen

200 ml Halbrahm beigeben und fein pürieren
mit Salz und Pfeffer abschmecken
mit den beisegestellten Marroni und einem Schlagrahm-Häubchen garnieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...