1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Onsen-Eier

Das Onsen-Ei stammt ursprünglich aus Japan. Dort wurden die Eier in kleinen Körben in heissen Quellen, den sogenannten Onsen gegart und dann mit einer pikanten Sauce gereicht. Onsen-Eier gelten als die perfekt zubereiten Eier und haben sich seit einigen Jahren auch in der europäischen Gourmetküche hie und da eingeschleicht. Im Gegensatz zu herkömmlich gekochten Eiern garen Onsen-Eier eine Stunde bei Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad. Das Resultat sind wachsweiche Eier und eine cremige und geschmeidige Konsistenz.
2 Eier bei 64 Grad im vorgeheizten Steamer geben und darin 65 min garen
mit einem scharfen Messer in der Mitte aufschlagen und heiss servieren
mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen

Onsen-Eier eignen sich gut zum Brunch oder als Snack zwischendurch oder werden als raffinierte Beilage zu Spargel, Salat, Pasta, Risotto, Kartoffelpüree oder zu feinem Spinat mit Sauce Hollandaise serviert… oder exklusiver: frischen Trüffel über die Eier reiben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar