Archiv der Kategorie: Spicy

Zauber der Gewürze | Ras el Hanout

IMG_7651Ras el Hanout ist eine marokkanische Gewürzmischung die aus bis zu 25 Gewürzen besteht. Zu den wichtigsten Zutaten gehören Nelken, Anis, Cayennepfeffer, Piment, Kreuzkümmel, Ingwer, Kurkuma, Galgant, schwarzer Pfeffer, Kardamon, Zimt, Koriander und gemahlener Muskatnuss. Ras el Hanout kann als „der Chef des Ladens“ verstanden werden, weil die komplizierte Mischung vom Chef des Gewürzladens persönlich hergestellt wird.

Duft
sehr würzig, fein duftende Mischung
riecht nach Ferienerinnerungen, nach orientalischem Bazar, nach 1000 und einer Nacht

Farbe
orange

Geschmack
aromatisch ausgewogen, geheimnisvoll, exotisch, pikant, süsslich-scharf, vollmundig, mild

Verwendung
passt gut zu Couscous, Hirse, Quinoa, Bulgur, Reis oder Gemüse und zu Hülsenfrüchten, besonders zu Kichererbsen, eignet sich für alle Fisch & Fleisch Schmor-Gerichte, vor allem für Lamm- und Geflügel, verleiht Saucen das gewisse orientalische Extra

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Tomaten Poulet Cognac

Schmorgerichte sind in allen Küchen der Welt beliebt.
Gulasch, Ossobuco, Boeuf Bourguignon, Coq au Vin, Ratatouille, Tajine, Colombo…
Die Zubereitung ist unkompliziert.
Benötigt jedoch schon ein bisschen Zeit.
Dafür wird man mit zartem Fisch, Fleisch oder Gemüse,
herrlich aromatischen Saucen und einem feinen Duft in der Luft belohnt.

Geschmorte Sommer-Pouletbrust in pikanter Tomaten-Cognac-SauceIMG_5561
4-5 Portionen

800 g Tomaten waschen und reiben
4-5 Pouletbrust in Würfel schneiden, in einem Bräter (oder Schmortopf) anbraten
mit Salz und Pfeffer würzen
4 Zwiebel (2 hacken und 2 in Scheiben schneiden)
6 Knoblauchzehen (4 hacken und 2 dazupressen)
1 Peperoncino halbieren, entkernen, in allerkleinste Würfelchen schneiden
alles beigeben, kurz mitbraten und mit 1 dl Cognac ablöschen
Tomaten
300 ml Bouillon
2 EL Ketchup
5 Lorbeerblätter
3 EL gehackten Rosmarin und Thymian beigeben, aufkochen
mit geschlossenem Deckel ca. 40 Minuten schmoren (geht auch im Ofen bei 180°)
1 rote Paprika entkernen, kleinschneiden und weiter 10 Minuten kochen
1-2 TL Maizena und 125 ml Rahm verrühren und in die Sauce geben und köcheln lassen
Petersilie fein hacken
Sauce mit Zucker, Salz und Pfeffer und evtl noch ein bisschen Cognac abschmecken
in tiefe Teller anrichten, mit Petersilie bestreuen und servieren
dazu passt frisches, knuspriges Brot, Baguette oder Reis

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Rüeblisalat mit Asia Dressing

Karotte, Möhre, Rüebli – das knackige Allroundtalent !!
Rüebli essen wir das ganze Jahr, gedünstet, geschmort, gekocht, glasiert, überbacken, eingelegt, entsaftet, püriert oder auch geraffelt:IMG_4187

Rüeblisalat mit Asia Dressing
Beilage für 6 Personen

2 EL Sesamsamen in einer Pfanne anrösten, abkühlen lassen

2 EL Limettensaft
4 EL Orangensaft
1,5 EL Honig
3 EL Sojasauce
1,5 EL Reisessig
5 EL Sesamöl
2 EL Sweet Chilisauce
1 Stück Ingwer reiben
1 Bund Schnittlauch in Röllchen schneiden
in einen Dressing-Shaker für Salatsaucen geben und alles gut durchschütteln
15 Min ziehen lassen

1 kg Rüebli schälen, fein raffeln und mit dem Dressing vermischen
30 Min im Kühlschrank ziehen lassen

Tipp
wer mag, kann auch frischen Koriander statt Schnittlauch nehmen
das Dressing passt auch gut zu allen Blattsalaten, zu Sojabohnen oder zu einem Glasnudelsalat

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...

Thai-Quinoa-Salat mit Poulet und Spinat

 
QuinoaThaiSalat

100 g Quinoa in ein Sieb geben und heiss waschen
10 Minuten im kochenden Wasser kochen lassen
5 Minuten quellen lassen
Wasser abgiessen, abkühlen lassen
2 Frühlingszwiebel waschen und fein würfeln
2 Knoblauchzehen fein hacken
1 Zitronengras fein hacken
1 daumengrosses Stück Ingwer dazuereiben
mit 1 TL Kurkuma, 1 TL Curry Madras, 2 TL Sambal Olek anbraten
250 g Poulethackfleisch beigeben und mitbraten
150 g frischen Spinat beigeben und zusammenfallen lassen
gut vermischen und mit 3 EL Soja abschmecken
Quinoa untermischen
2 EL Erdnussbutter, 2 EL Sojasauce, 5 EL Bouillon, Saft einer halben Limette verrühren
und unter den Salat mischen
Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen
fein hacken und darüber steuen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Apéro-Kräuternüsse

Zum Knabbern, zum Mitbringen: 
Hier ein einfaches Rezept für aromatische Mandeln und Cashewkerne.
Würzig und knusprig, für alle die gerne knabbern.
Zum Apéro oder einfach so für Zwischendurch. Aperonuesse
Apéro-Kräuternüsse

3 EL frischen Rosmarin fein hacken
1,5 TL Fleur de Sel in einem Mörsern zerkleinern
mit 1/2 TL Paprika und ein wenig Pfeffer vermischen
Backofen auf 180 Grad vorheizen
2 EL Butter in einer Bratpfanne schmelzen
100 g geschälte Mandeln, 100 g Cashewkerne beigeben
mit der Kräutermischung vermischen
bei mittlerer Hitze rösten, immer wieder wenden
2 EL Honig untermischen
Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen
ca. 10 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind und duften
wichtig: Nüsse im Backofen beobachten, zwischendurch wenden
rausnehmen und abkühlen lassen
in einer luftdichten Dose aufbewahren (ca. 4 Wochen haltbar)

Tipp: Kräuternüsse hübsch verpacken, zum Bsp. in kleine Marmeladengläser,
guten Freunden verschenken oder natürlich gleich selber essen.
Wer es gerne pikant mag, kann Curry und Cayennepfeffer zur Mischung geben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,71 out of 5)
Loading...

Nervennahrung gegen Stress – Linsen

Nerven verbrauchen Energie, die wir beim Essen mit der Nahrung wieder aufnehmen können. Linsen sind gute Magnesium-Lieferanten. Magnesium hilft Stress und Nervosität abzubauen. Linsen sind reich an Vitamin B1, das zur Regeneration des Nervensystems beiträgt.

Linsensuppe

Indische Linsensuppe

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 daumengrosses Stück Ingwer
kleinschneiden

1-2 EL Kokosöl (oder Butter) in einen Topf geben
2 TL Garam Masala
1 TL Kurkuma
1 TL Chili
beigeben und ca. 3 Minuten anbraten

100 g rote Linsen beigeben und kurz mitbraten
mit 1 Glas Weisswein ablöschen
600 ml Bouillon dazugiessen
ca. 20 Minuten kochen

2 EL Tomatenpüre runtermischen
250 ml Kokosmilch dazugeben und alles fein pürieren
nochmals kurz aufkochen
mit ein wenig Saft einer Zitrone abschmecken
Suppe in vorgewärmte Teller oder Tassen anrichten
mit einem Klecks Crème Fraîche servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Pikante Maissuppe

als Apero für ca. 10-12 Shot-Gläschen oder
als kleine Vorspeise für 4-6 Personen

2 Dosen Mais à 340 g gut abgiessen und abtropfen lassen
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 daumengrosses Stück Ingwer kleinschneiden
3 EL Butter, 1 TL Kurkuma, 1 TL Currypulver (mild) und eine Messerspitze Cayennepfeffer
in einen Topf geben und alles darin kurz andünsten
2 EL Mehl darübergeben und kurz mitdünsten
Mais beigeben und und mit 100 ml Weisswein ablöschen
800 ml Gemüse- oder Hühner Bouillon dazugiessen
ca. 13 Minuten auf kleiner Flamme kochen
125 ml Halbrahm beigeben und pürieren
durch ein Sieb streichen
Peperoncino entkernen und kleinhacken
Suppe nochmals kurz aufkochen
Peperonciniwürfel beifügen
mit ein wenig Limettensaft, Salz, Pfeffer abschmecken
in Shot-Gläschen oder Suppenschalen servieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Empanadas – Poulet mit Ingwer im Blätterteig

Im Moment dreht sich die ganze Welt nur um eins: Fussball! Eine super Gelegenheit, um sich mal wieder mit guten Freunden zu treffen und ganz entspannt zu feiern. Kleine Häppchen gehören natürlich unbedingt dazu und landen garantiert auch ohne Abseitsfalle im Mund.

Empanadas (Fleischkrapfen), kleine gefüllte Teigtaschen, aussen knusprig, innen lecker gefüllt, schnell und einfach zubereitet! Eine südamerikanische Spezialität. Empanadas werden mit der Hand gegessen, passen super zu Bier und Wein. Hier meine asiatischen Poulet Empanadas:

Empanadas

½ Zwiebel und 1 Chili fein hacken (evtl. je nach Schärfe entkernen)
1 EL Ingwer fein reiben
2 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen
Zwiebel, Chili, Ingwer beifügen und kurz anbraten
ca. 300 g Pouletfleisch gehackt beigeben und weiterbraten
mit 1 EL Sojasauce und 1 EL Fischsauce ablöschen
evtl. mir ein wenig Sweet & Sour Sauce abschmecken
abkühlen lassen
2 EL Koriander hacken und untermischen
Backofen auf 180° vorwärmen
1 Blätterteig rechteckig in kleine Quadrate oder Kreise scheiden (Durchmesser 8 cm)
Fleischmischung darauf verteilen und zu Päckli falten
mit Eigelb bestreichen
ca. 20 Minuten in der Mitte des Backofens backen
dazu passt ein knackiger, grüner Salat

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Ceviche – so etwas wie peruanisches Sushi

ceviche1Ceviche ist ein peruanisches Fisch Gericht, bei dem der rohe Fisch in Limettensaft gart. Durch den Limettensaft denaturiert das Fischeiweiss, ähnlich wie beim Kochen, sämtliche Nährstoffe bleiben schonend erhalten. Diese leichte, sommerliche Mahlzeit gilt in Peru als Aphrodisiakum und gibt dem Körper Energie. Kann ich nur bestätigen, ein absoluter Eiweiss- und Vitamin-Kick! 🙂
Die Zubereitung kann variieren…das Rezept ist jedoch relativ einfach, für 2 Personen:

1 absolut frisches Seeteufelfilet à 200-250 g kleinschneiden
1 Tomate enthäuten und in kleine Stücke schneiden
1 Bund Koriander abwaschen, die Blätter abzupfen und grob schneiden
1 rote Zwiebel in feine Scheiben hobeln und schneiden
1 rote Chilischote sehr fein schneiden (evtl. Kerne entfernen)
alles in eine Schüssel geben
3 Limetten ausdrücken und
alles mit dem Saft und
1 Prise Meersalz gut durchmischen
im Kühlschrank ca 1-2 Stunden ziehen lassen
Der Fisch ist fertig, wenn er wie gekocht aussieht

In Peru wird Ceviche mit Süsskartoffeln, geröstetem Mais oder Yuca serviert.
Ein gutes, frisches Stück Brot, eine Baguette oder Ciabatta passt natürlich auch.
Zum Apero oder als Vorspeise serviere ich selbstgebackene Tortilla-Chips 🙂ceviche2

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kürbis Kokos Suppe mit Ingwer

IMG_77704-6 Personen

ca. 500 g Kürbis in kleine Würfel schneiden
1 grosse Zwiebel hacken
in einem grossen Topf mit wenig Olivenöl die Zwiebel anbraten
1-2 TL Currypulver und wenig Chilipulver beigeben
1 daumengrosses Stück Ingwer dazureiben
Kürbiswürfel beigeben
mit 300 ml Bouillon ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen
beiseite stellen und ein bisschen abkühlen lassen
1 Hand voll frischen Korianderblättchen hacken, dazugeben
mit 500 ml Kokosmilch pürieren
mit 1 EL Limettensaft, 2 EL RohrzuckerSalz und Pfeffer abschmecken
Suppe nochmals kurz aufkochen
evl. noch mit einen guten Schuss Cognac oder Whisky verfeinern
auf dem Teller mit Korianderblättli (oder Kürbiskernen) dekorieren

Tip: am nächsten Tag schmeckt die Suppe noch besser (schärfer)
Falls die Suppe zu dick wird, einfach noch ein wenig Flüssigkeit beigeben
Und wer keinen Koriander mag, kann auch Thai Basilikum nehmen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...